Was sind die Symptome eines Nierenversagens?

Eine Niereninsuffizienz tritt auf, wenn sich die Filterkapazität des Nierenblutes allmählich verschlechtert. Die Nieren sind verantwortlich für die Beseitigung von Reststoffen für unseren Körper sowie für die Aufrechterhaltung und Regulierung des Blutvolumens in unserem Körper. Eine Funktionsstörung kann neben einem Anstieg des Plasmakreatinins zu einer Anreicherung von Toxinen und stickstoffhaltigen Substanzen im Blut wie Harnstoff führen. In der Anfangsphase einer funktionellen Beeinträchtigung der Niere ist es normal, dass diese weiterhin ordnungsgemäß funktioniert und die Verschlechterung progressiv auftritt. Wenn Sie wissen möchten, was die Symptome von Nierenversagen sind , verpassen Sie diesen Artikel nicht als.

Zu befolgende Schritte: 1

Da es sich um eine Krankheit mit fortschreitender Degeneration handelt, durchläuft das Nierenversagen vier Phasen mit jeweils einer charakteristischen Symptomatik:

  • Während der ersten Phase hat der Patient in der Regel keine Symptome, denn obwohl es einen Nephronverlust gegeben hat, versuchen die verbleibenden gesunden, diese Abwesenheit zu kompensieren.
  • In der zweiten Phase ist das Filtersystem bereits defekt und die Mengen an Harnstoff und Kreatinin im Blut beginnen zuzunehmen. Ebenso wird die Hormonfunktion der Niere verändert, was zu einer Verringerung der Produktion roter Blutkörperchen, einer Verringerung von Vitamin D und einem Mangel an phosphokalzischem Metabolismus führt.
  • Wenn die Krankheit noch nicht entdeckt wurde, steigen die Harnstoff- und Kreatinininspiegel weiter an, was zur dritten Phase führt . Darüber hinaus bleiben hier andere Bestandteile und Reststoffe erhalten, die unter normalen Bedingungen entfernt werden sollten, wie Harnsäure oder Phosphor.
  • Wenn der Patient mit größter Wahrscheinlichkeit die vierte Phase erreicht, benötigt er eine extrarenale Clearance-Methode, normalerweise durch Dialyse oder Nierentransplantation.
2

Patienten, die sich in der zweiten Phase des Nierenversagens befinden, neigen zu deutlichen Symptomen eines hohen Blutdrucks . Wenn der Kalziumspiegel zu sinken beginnt, können Pathologien im Zusammenhang mit Knochenerhaltung und -wachstum auftreten, wie z. B. Osteoporose oder Osteosklerose. In den frühen Stadien dieser Krankheit wird Nierenversagen als akut angesehen. Wenn es jedoch nicht identifiziert wird und die Behandlung beginnt, wird es mit fortschreitender Verschlechterung chronisch.

3

Während dieser zweiten Phase können auch Atemfunktionsveränderungen wie Lungenödeme auftreten, die durch Ansammlung von Flüssigkeiten in der Lunge verursacht werden. Wenn Nephrone verloren gehen und die Fähigkeit zur Blutfilterung beeinträchtigt wird, ist ein weiteres der häufigsten Symptome in der Regel die Erhöhung der Urinproduktion, auch nachts, sowie die Flüssigkeitsretention. Dieses letzte Symptom kann zu Herzversagen führen, wenn es nicht behandelt wird.

4

Bei Erreichen der dritten Phase ist es üblich, dass der Patient Symptome einer Anämie hat . Wenn das Blut unseres Körpers nicht richtig gefiltert wird, können Verdauungsblutungen, Geschwüre und Infektionen auftreten und bei Wunden kommt es zu einer langsamen Heilung. Es ist auch möglich, dass die Person mit Niereninsuffizienz eine Glukoseintoleranz oder Diabetes entwickelt.

5

In der letzten Phase nehmen die vorherigen Symptome zu und zu. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz treten neben den bereits genannten wahrscheinlich weitere Anzeichen auf. Am häufigsten treten Erbrechen und Durchfall auf , die im schlimmsten Fall von Blut begleitet sein können.

6

Aufgrund der Konzentration von Harnstoff und anderen Substanzen, die ausgestoßen werden sollten, ist ein weiteres der häufigsten Symptome in der Regel der urämische Atem , der durch die Emission eines Fisch- oder Ammoniakgeruchs gekennzeichnet ist. Ebenso ist es möglich, dass die Haut einen gelblichen Farbton annimmt, ein Gefühl von Juckreiz zeigt und nach dem Schwitzen eine Art weißer Puder auftritt, der als urämischer Frost bezeichnet wird.

7

Bei Frauen mit Niereninsuffizienz können Menstruationsstörungen und eine verminderte Libido ein weiteres Symptom sein. Bei Männern kommt es häufig zu erektiler Dysfunktion oder Impotenz. Unabhängig vom Geschlecht sind Muskelschwäche , Gelenkentzündungen und sogar das Prinzip der Arthritis eine weitere Folge dieser Nierenerkrankung.

8

Abhängig vom Krankheitszustand und der Schwere der Erkrankung zeigt die Person mit Niereninsuffizienz einige Symptome oder andere. Jeder Fall ist einzigartig, daher können diese oder andere Anzeichen auftauchen, die uns vor einem funktionellen Defekt der Niere warnen. Daher ist es wichtig, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen und Blutuntersuchungen und körperliche Untersuchungen durchzuführen, um diese Arten von Pathologien rechtzeitig zu erkennen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. In einer COMO können wir keine medizinische Behandlung verschreiben oder Diagnosen stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den folgenden ähneln: Was sind die Symptome von Nierenversagen? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie der Krankheiten und Nebenwirkungen einzutreten.