Wie wird der Blutzucker gemessen?

Wenn Sie an Diabetes leiden, müssen Sie möglicherweise Ihren Blutzuckerspiegel messen, um festzustellen, ob Sie sich im normalen Bereich befinden oder nicht. Ihr Arzt kann Sie beurteilen und in Abhängigkeit von der Art Ihres Diabetes und den Medikamenten, die Sie zur Behandlung des Diabetes einnehmen, mitteilen, wann und wie oft Sie Ihre Werte messen sollten. Falls Ihr Blut zeigt, dass der Glukosespiegel signifikant höher oder niedriger ist als er sein sollte, kann es Sie auch beraten, wie Sie die Medikamente, die Sie einnehmen, an die Glukosewerte anpassen können .

Sie benötigen:
  • Blutzuckermessgerät
  • Teststreifen
  • Skalpell
  • Wattebausch oder Schwamm
  • Kugelschreiber oder Bleistift
  • Logbuch oder Notizbuch
Zu befolgende Schritte: 1

Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife, bevor Sie mit der Blutzuckermessung beginnen . Sammeln Sie Ihr Blutzuckermessgerät, Teststreifen und Lanzetten und legen Sie sie vor sich auf den Tisch.

2

Legen Sie den Teststreifen in das Messgerät ein. Überprüfen Sie den Bildschirm des Messgeräts, um sicherzustellen, dass der Teststreifen aktiviert ist. Weitere Informationen zum Einlegen eines Teststreifens in das Modell finden Sie in der Packungsbeilage Ihres Messgeräts. Entfernen Sie alle Sicherheitsstopfen vom Skalpell.

3

Nehmen Sie das Skalpell mit der dominanten Hand und legen Sie es gegen Ihren Finger. Stechen Sie den Finger mit dem Skalpell. Es ist besser, dies mit dem Teil Ihres Fingers zu tun, der sich neben dem Nagel und nicht im gepolsterten Teil der Fingerspitze befindet. Die Fingerspitzen sind für die täglichen Aufgaben besser geeignet und können empfindlich sein.

4

Massieren Sie den Finger von der Basis bis zur Spitze, bis an der Einstichstelle ein guter Tropfen Blut austritt. Die Messgeräte haben unterschiedliche Anforderungen an die Menge an Blut , die erforderlich ist, um einen Messwert zu erhalten. Informationen zum verwendeten Modell finden Sie in der Packungsbeilage.

5

Halten Sie den Teststreifen (der noch im Messgerät steckt) leicht gegen den Blutstropfen. Der Teststreifen absorbiert das Blut. Verwenden Sie anschließend ein Wattepad oder einen Schwamm, um Druck auf den Finger an der Einstichstelle auszuüben und Blutungen zu verringern.

6

Lesen Sie die Blutzuckermessung auf dem Bildschirm des Messgeräts ab. Notieren Sie Datum, Uhrzeit und Zählerstand in einem Notizbuch oder Tagebuch. Entfernen Sie den Teststreifen vom Messgerät und werfen Sie ihn weg.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. In einer COMO können wir keine medizinische Behandlung verschreiben oder Diagnosen stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die denen zur Blutzuckermessung ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Krankheiten und Nebenwirkungen einzutreten.

Tipps
  • Manche Menschen haben Schmerzen in den Fingern, wenn der Blutzucker mehrmals täglich gemessen wird. Es stehen Messgeräte zur Verfügung, mit denen an alternativen Orten wie dem Oberschenkel oder dem Unterarm getestet werden kann. Fragen Sie Ihren Apotheker, welche diese Eigenschaften aufweisen.
  • Wenn Sie empfindlich auf Skalpellstiche reagieren, sollten Sie ein Federstichgerät verwenden, das Schmerzen lindern kann.
  • Wenn Sie beim Stechen und Massieren nicht genug Blut produzieren, müssen Sie möglicherweise an einem anderen Finger beginnen. Das Erwärmen der Hand vor dem Test kann hilfreich sein, da auch die Faust geöffnet und geschlossen werden kann, um die Durchblutung anzuregen.