Wie lange dauert eine Erkältung - hier die Antwort

In praktisch jeder Jahreszeit ist es aufgrund der unterschiedlichen Temperaturschwankungen üblich, dass es kalt ist, wenn man sich erkältet. Es gibt aber auch Fälle von Grippe und natürlich Allergien, vor allem im Frühling. In vielen Fällen sind alle diese Pathologien verwirrt, weil es Symptome gibt, die bei allen von ihnen gemeinsam sind.

Es gibt jedoch auch Anzeichen, die eine Differenzierung ermöglichen. Eine davon ist die Dauer der Symptomatik. Dies ist der beste Weg, um sie zu erkennen. In einem COMO erklären wir, wie lange eine Erkältung anhält, damit Sie wissen, ob Sie wirklich eine Verstopfung oder eine andere Krankheit haben.

Was ist eine Erkältung oder Erkältung

Die Erkältung, umgangssprachlich auch "Erkältung" genannt, wird durch eine ansteckende Infektion verursacht, die durch ein Virus verursacht wird , das die oberen Atemwege befällt. Die ersten Symptome treten normalerweise zwei Tage nach Kontakt mit dieser Virusinfektion auf.

Phasen der Kälte

Zunächst werden verstopfte Nase und klarer Schleim oder Schleim festgestellt, der mit Augenreizungen und Niesen einhergehen kann. Dies sind Symptome, die es dem Menschen ermöglichen, ein normales Leben zu führen, obwohl es ihm überhaupt nicht gut geht.

Sie könnten auch interessiert sein, wie man die Erkältung mit Eukalyptus lindert.

Wie lange dauert eine Sommerkälte?

Egal, ob es Sommer oder eine andere Jahreszeit ist, normalerweise dauert dieses Bild nur einige Tage und es ist nicht üblich, die Woche zu überschreiten. Es ist jedoch wichtig, eine Abklärung vorzunehmen, da bei einer milden Erkältung die Erkältung in zwei oder drei Tagen verschwindet. Bei einer stärkeren Erkältung ist es möglich, dass Sie Medikamente benötigen, um die Symptome zu lindern, und dass Sie sich besser fühlen. In diesen Fällen wird es höchstwahrscheinlich sieben Tage dauern, in denen Sie sich ausruhen müssen.

Die Dauer hängt auch von der Pflege ab, die Sie in diesen Tagen leisten. Und wenn Sie zum Beispiel viel Wasser trinken, geht es früher, weil Sie auf diese Weise die Virusinfektion beseitigen und den Schleim ausstoßen. Darüber hinaus ist Ruhe unerlässlich und der Aufenthalt in einer Umgebung ohne plötzliche Temperaturänderungen.

Kälte, die länger als einen Monat anhält

Im Falle, dass die Wochen vergehen und keine Besserung bemerkt wird, sollten Sie zum Arzt zurückkehren, da diese Infektion unter anderem zu einer anderen Pathologie wie Pharyngitis, Grippe, Bronchitis, Pneumonie oder Sinusitis führen konnte. Es kann auch eine Allergie sein.

Vielleicht interessiert Sie auch, wie Sie eine Erkältung heilen können.

Wie lange dauert eine Grippe?

Normalerweise, wenn die Erkältung länger als eine Woche dauert und keine Besserung eintritt, haben Sie höchstwahrscheinlich die Grippe. Diese Krankheit, bei der es sich auch um eine Virusinfektion handelt , betrifft hauptsächlich die Atemwege, den Hals und die Nase.

Die Symptome sind die laufende Nase der Nase sowie das Gefühl von allgemeinem Unbehagen, das von Muskelschmerzen in den Gelenken und im Kopf begleitet wird. Der Hals tut auch weh und der Husten kann auftreten. Zusammen mit diesem ganzen Bild der Symptome ist es üblich, Fieber zu haben und sogar, dass einige Zittern oder Schüttelfrost als Folge des Fieberzustands auftreten.

Dieses Krankheitsbild hält länger an als die Kälte. Normalerweise dauert die Heilung einer Grippe etwa zwei Wochen . Dies hängt jedoch davon ab, ob es sich um eine leichte oder schwere Grippe handelt, die sogar drei Wochen oder einen Monat andauern kann. Auch hier sind die vom Arzt verschriebenen Medikamente und die zusätzliche Pflege der Schlüssel zur Bestimmung ihrer Dauer.

Symptome einer Allergie

Niesen, Schleim, verstopfte Nase, Augenreizung oder allgemeines Unwohlsein oder eines der anderen oben genannten Symptome bedeuten nicht, dass Sie an einer Erkältung oder Grippe leiden. Sie können allergisch sein und nicht nur gegen Pollen, sondern auch gegen ein Element, das Sie in Ihrer Umgebung als Haustiere oder in Räumen mit Staubansammlung haben.

Die Allergie unterscheidet sich von der Erkältung und der Grippe dadurch, dass es zu einem Riss in den Augen kommt, abgesehen davon, dass es in der Nase und in der Nase juckt. Es gibt auch Reizungen der Atemwege, aber es gibt kein Fieber .

Wie lange hält eine Allergie an?

Die Dauer der Allergie ist variabel, da Symptome immer dann auftreten, wenn Sie dem Allergen nahe sind, das sie verursacht. Als Anhaltspunkt können wir sagen, dass wenn Sie allergisch gegen Pollen sind, die zu einer bestimmten Jahreszeit häufig sind, die Allergie länger als zwei Wochen anhält und sogar zwei Monate dauert, wenn keine spezifische Behandlung durchgeführt wird. Möglicherweise finden Sie auch den folgenden Artikel zum Thema "Wissen, ob Sie eine Allergie haben".

Mit diesen Erläuterungen hoffen wir, in einer COMO die Frage beantwortet zu haben, wie lange eine Erkältung anhält. In jedem Fall ist es wichtig, sich im Zweifelsfall oder bei Symptomen mit dem Arzt in Verbindung zu setzen, um die für den jeweiligen Fall und die Art der Erkrankung am besten geeignete medizinische Behandlung zu verschreiben.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. In einer COMO können wir keine medizinische Behandlung verschreiben oder Diagnosen stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie lange eine Erkältung anhält , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Familiengesundheit einzutreten.