Kontraindikationen der Ozontherapie

Die Ozontherapie ist eine Technik, bei der Sauerstoffgase verwendet werden, um einige Krankheiten und Gesundheitsprobleme zu lindern, da sie entzündungshemmende, analgetische Eigenschaften aufweist und die Durchblutung verbessert. Ozon ist keine große Gefahr für den Körper, es gibt jedoch einige Erkrankungen, für die diese Behandlung kontraindiziert ist. In einem Wie erklären wir die Kontraindikationen der Ozontherapie .

Zu befolgende Schritte: 1

Bevor Sie sich einer Ozontherapie unterziehen , empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt zu konsultieren. Denken Sie auch daran, dass diese Therapie von einem Fachmann durchgeführt werden muss, da Ozon ein starkes Oxidationsmittel ist und eine unsachgemäße Anwendung sehr gesundheitsschädlich sein kann. Bevor Sie sich dieser Behandlung unterziehen können, müssen Sie sich vorher untersuchen lassen, um eine gute Diagnose stellen zu können. Die Art und Weise, wie die Ozontherapie angewendet wird, richtet sich nach dem Zustand des Patienten.

2

Die Ozontherapie besteht aus dem Einbringen von Sauerstoff und Ozon in den Körper durch intravenöse, intramuskuläre oder dermale Injektion, unter Verwendung von Ozonkapseln oder unter Verwendung eines mit diesem Gas gefüllten Beutels, in dem der zu behandelnde Bereich isoliert ist. Die Krankheiten, die mit dieser Alternative behandelt werden können, sind:

  • Multiple Sklerose
  • Arthritis
  • Krebs
  • Fibromyalgie
  • Bandscheibenvorfall
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Störungen des Kreislaufsystems.
  • Harnsäure zu reduzieren.
  • Dermatologische Erkrankungen wie Akne, Psoriasis oder Ekzeme.

Die Ozontherapiesitzungen variieren je nach Erkrankung und Entwicklung des Patienten. In den ersten Sitzungen sind möglicherweise keine Änderungen festzustellen, und das Endergebnis ist einige Wochen nach dem Ende der Behandlung sichtbar. Denken Sie daran, dass die Ozontherapie medizinische Eingriffe oder Operationen , die der Patient benötigt, nicht ersetzen kann .

3

Wenn es um Krankheiten geht, die Schmerzen verursachen , wirkt Ozon durch die Deaktivierung von Schmerzmediatoren, die unser Körper erzeugt, um sich selbst zu verteidigen. Diese werden aktiviert und zirkulieren im Körper, wenn es sich um eine chronische Krankheit handelt . Im Gegensatz zu Entzündungshemmern , die nur für die Verlangsamung des Fortschritts dieser Intermediäre verantwortlich sind.

4

Die erste Kontraindikation für die Ozontherapie ist bei Patienten mit Hyperthyreose , da sie die Produktion von Schilddrüsenhormonen erhöht. Wenn Sie andererseits an Bluthochdruck leiden und nicht in der Lage sind , diesen zu kontrollieren, sollten Sie sich dieser Therapie nicht unterziehen , da Ozon einen Einfluss auf die Hormone Adrenalin und Noradrenalin hat, die Ihr Herz erheblich beeinflussen.

5

Wenn Sie eine dieser Erkrankungen haben, sollten Sie diese Behandlung vermeiden. Andere Kontraindikationen der Ozontherapie sind:

  • Wenn Sie eine Behandlung mit Antikoagulanzien haben.
  • Wenn Sie an Anämie leiden.
  • Wenn Sie ein schweres Trauma erlitten haben.
  • Wenn Sie mit Eisen- , Cortison- oder Aspirinpräparaten behandelt wurden.
  • Wenn Sie ein Glukosedefizit haben.
  • Schwangere und stillende Frauen.
  • Alkoholvergiftung.
  • Spezifische Allergien
  • Nieren- oder Leberfunktionsstörung
6

Denken Sie daran, dass Ozon kein Medikament ist , das ideal für diejenigen ist, die auf bestimmte Medikamente allergisch reagieren. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine alternative Therapie durchführen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. In einer COMO können wir keine medizinische Behandlung verschreiben oder Diagnosen stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Gegenanzeigen der Ozontherapie ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Krankheiten und Nebenwirkungen einzutreten.