Welche Krankheiten übertragen Kakerlaken auf den Menschen?

Kakerlaken sind nicht nur für die meisten Menschen unangenehm, sondern sie sind auch das Mittel zur Übertragung mehrerer, zum Teil sehr schwerwiegender Erkrankungen und Störungen. Angesichts dieser Situation ist die regelmäßige Gewährleistung von Sauberkeit und Schädlingsbekämpfung in unseren Häusern und am Arbeitsplatz Teil der Maßnahmen, um die Ausbreitung dieser Tiere zu verhindern.

Wenn Sie wissen möchten, welche Krankheiten Kakerlaken auf den Menschen übertragen, erklären wir Ihnen dies in einer COMO, damit Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung dieser Insekten in Betracht ziehen können.

Wie Kakerlaken Krankheiten übertragen

Kakerlaken sind mit Schmutz und daher mit Gesundheitsstörungen verbunden, die durch mangelnde Sauberkeit verursacht werden können. Die Realität ist viel umfassender, da es eine ganze Reihe von Bedingungen gibt, die es ermöglichen, Krankheiten auf den Menschen zu übertragen.

Erstens gibt es ungefähr 3500 Arten von Kakerlaken, aber die überwiegende Mehrheit lebt weit entfernt von städtischen Zentren im Freien. Es gibt jedoch synatrope Arten (angepasst an die Bedingungen des menschlichen Lebens in besiedelten Zentren), die dunkle und warme Orte zum Leben und zur Fortpflanzung sowie zeitweise trockene Wasserleitungen benötigen. Aus diesem Grund sind sie häufig in Heizkörpern von Kühlschränken, Abflüssen oder Abwasserkanälen anzutreffen.

Wenn ein Insekt dieses Typs Kontakt mit Nahrungsmitteln hat, hinterlässt es Spuren seines Speichels, in dem Bakterien gefunden werden, die eine der Ursachen für Krankheiten sind, aber nicht die einzige. Kakerlaken können auch Viren ausscheiden, da ihr Darm andere Bakterien beherbergen kann, die schwerwiegende Störungen verursachen. Direkter Kontakt mit Insekten kann allergische Reaktionen hervorrufen, die sich auf der Haut oder als Atemwegserkrankungen manifestieren können, wie beispielsweise das Absaugen von Staubpartikeln, die Allergene von diesen Insekten enthalten.

Obwohl extreme Hygiene zu Hause wichtig ist, reicht die Anwesenheit einer einzelnen Probe aus, um eine Krankheit auszulösen, da es verschiedene Ansteckungsmöglichkeiten gibt : Essen eines damit kontaminierten Lebensmittels durch Aspiration von Allergenen oder durch Kontakt. Dies sollte kein Grund sein, von der Sauberkeit des Haushalts abzuraten, sondern noch vorsichtiger zu sein. Eine einzige Kakerlake sollte bereits Alarm auslösen.

Beulenpest

Zu den Krankheiten, die Kakerlaken auf den Menschen übertragen, gehört die Beulenpest . Es ist eine lebensbedrohliche Krankheit, die durch das Bakterium Yersinia pestis verursacht wird. Während dieser Zustand mit Ratten assoziiert ist (da er sich über ihre Flöhe ausbreitet), ist die Wahrheit, dass er auch von jedem anderen infizierten Tier wie Kakerlaken auf den Menschen übertragen werden kann. Sobald ein Mensch die Krankheit hat, kann er andere Menschen durch den Speichel infizieren, der durch den charakteristischen Husten, den er erzeugt, ausgestoßen wird. Andere charakteristische Symptome dieser Krankheit sind:

  • Geschwollene Lymphknoten
  • Lymphknotenschmerzen
  • Starker Husten
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Unwohlsein
  • Muskelschmerzen

Ruhr

Eine Reihe von Darmerkrankungen, die durch eine Infektion verursacht werden, wird als Ruhr bezeichnet. Diese Krankheit ist in der Regel durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel bedingt, geht jedoch auch mit dem Fehlen von Hygienemaßnahmen einher. Es gibt zwei Arten von Ruhr :

  • Bacilar: Wird von den Shigella-Bakterien produziert, die durch den Mund eindringen und sich im Darm vermehren. Es ist durch starken und wässrigen Durchfall gekennzeichnet, der einige Tage bis zu einer Woche anhalten kann.
  • Amöben: tritt auf, wenn eine infizierte Person keine ausreichende Hygiene hat, insbesondere nach der Benutzung des Badezimmers, wodurch andere Personen kontaminiert werden können. Es verursacht auch Durchfall, aber in diesem Fall kann es beim Evakuieren zu Blut und Schmerzen kommen.

In diesem anderen Artikel erfahren Sie, wie Sie sich von Ruhr erholen können.

Typhus

Eine weitere Krankheit, die diese Insekten auf Menschen übertragen, ist Typhus. Dieser Zustand wird durch die Salmonella typhi-Bakterien in kontaminierten Lebensmitteln verursacht. Im Darm gelangt es unter anderem in die Blutbahn und von dort zu den Lymphknoten, der Gallenblase, der Leber und der Milz. Einige der Symptome von Typhus sind:

  • Rosa Flecken auf Bauch und Brust
  • Fieber über 39 Grad
  • Halluzinationen
  • Verwirrung
  • Stimmungsschwankungen
  • Nasenbluten
  • Verdammter Stuhl

Hepatitis A

Hepatitis A ist eine Entzündung der Leber, die durch das gleichnamige Virus (auch bekannt als HAV) verursacht wird. Es wird durch Kontakt mit Fäkalien eines anderen Patienten, das Fehlen von Hygienemaßnahmen oder den Verzehr von durch Fliegen oder Kakerlaken kontaminierten Nahrungsmitteln verursacht. Dies sind einige der charakteristischen Symptome von Hepatitis A:

  • Gelbsucht
  • Dunkler Urin
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwäche
  • Juckreiz
  • Blasse Stühle
  • Fieber

Gastroenteritis

Eine der häufigsten Krankheiten, die diese Insekten auf den Menschen übertragen, ist die Gastroenteritis . Es ist eine Entzündung der Darmmembran, die durch Bakterien, Viren oder Parasiten in kontaminierten Lebensmitteln oder Getränken verursacht wird. Zu den Warnzeichen gehören:

  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Dehydration
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen

Lepra

Lepra ist eine Infektionskrankheit, die durch das Mycobacterium leprae-Bakterium verursacht wird, einen der zahlreichen Mikroorganismen, die Kakerlaken auf den Menschen übertragen. Die Bakterien breiten sich in der Luft aus, wenn eine gesunde Person die Speicheltropfen einatmet, wenn sie von einer kranken Person geniest oder gehustet wird. Zu den Symptomen dieser Erkrankung gehören:

  • Hautveränderungen, die schwer zu heilen sind
  • Fehlende Empfindung in den Extremitäten
  • Muskelschwäche

Hausmittel gegen Kakerlaken

Grundlegende Hygiene- und Hygienemaßnahmen sind der Ausgangspunkt, um die Ausbreitung von Kakerlaken im Haushalt zu verhindern. Es gibt aber auch Hausmittel , die angewendet werden können, um sie zu verhindern oder zu beseitigen.

  • Lorbeerblätter: Diese Pflanze riecht giftig nach Kakerlaken. Aus diesem Grund wird es als natürliches Insektizid eingesetzt, indem gehackte Blätter in die Ecken des Hauses oder an Orte gebracht werden, an denen der Verdacht besteht, dass sie leben oder sich vermehren.
  • Backpulver und Zucker: Mischen Sie beide Zutaten zu gleichen Teilen und tragen Sie diese Mischung hinter und unter Möbeln, in den Ecken sowie an dunklen und warmen Orten auf. Zucker zieht Kakerlaken an, aber Backpulver setzt schädliche Gase frei.
  • Borsäure: Wird verwendet, um Staub in Bereichen des Hauses zu verteilen, in denen Kakerlaken auftreten können. Diese Zutat wirkt als Gift für diese Art von Insekten.

Bevor Sie eines dieser Mittel anwenden, stellen Sie sicher, dass keines für Haustiere oder Kinder verfügbar ist. Vermeiden Sie auch den Kontakt mit Lebensmitteln.

Entdecken Sie in diesem anderen Artikel mehr Hausmittel, um Kakerlaken zu töten.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Welche Krankheiten die Kakerlaken auf den Menschen übertragen , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Haustiere einzutreten.