Wie fange ich an, ein Buch zu schreiben?

Eine Karriere als Schriftsteller zu beginnen, ist keine leichte Aufgabe. Dies erfordert neben der Begeisterung und Leidenschaft für das Schreiben eine konstante Arbeitsweise, um die Gewohnheit des Schreibens und einen Stil zu erlangen, der Ihr literarisches Werk von dem anderer unterscheidet.

Wenn Sie Ihre wahre Berufung als Schriftsteller entdeckt haben, sind Sie daran interessiert, bestimmte Techniken zu kennen und zu lernen, die Ihnen bei der Entwicklung Ihres Schreibens helfen. In einem COMO geben wir Ihnen wichtige Richtlinien, damit Sie lernen, wie Sie einfach und Schritt für Schritt mit dem Schreiben eines Buches beginnen, damit Sie sich nicht verlaufen.

So schreiben Sie Schritt für Schritt ein Buch

Wenn Sie auf die leere Seite blicken, müssen Sie bedenken, dass Sie nach einer Reihe von Richtlinien in der Lage sein werden, die Geschichte, die Ihnen durch den Kopf geht, auf Papier auszudrücken. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt ein Buch schreiben, um Ihre Ideen aufzuräumen und Gewohnheiten zu erlernen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Geschichte zu gestalten:

  1. Was ist der Plan? : Bevor Sie anfangen, eine Geschichte zu schreiben, ist es sehr wichtig, dass Sie genau wissen, was Sie erzählen möchten und wohin Sie wollen. Improvisieren und sich von Inspirationen und Impulsen mitreißen lassen ist auf kreativer Ebene sehr gut, aber Sie müssen ein mehr oder weniger geplantes Schema haben, das Sie modifizieren können.
  2. Wählen Sie den Erzähler : Ein weiterer wichtiger Punkt, um zu lernen, wie Sie Schritt für Schritt mit dem Schreiben eines Buches beginnen, ist, zu wissen, wer die Geschichte erzählt. Denken Sie, es in der ersten Person zu tun, damit Sie direkter schreiben, oder bevorzugen Sie einen Erzähler, der alles in der dritten Person sagt, um mehr Details zu geben? In vielen Werken gibt es mehrere Stimmen innerhalb eines Romans, aber dies ist etwas, das mit viel Übung und Arbeit erlangt wird.
  3. Definieren Sie Ihre Charaktere : Die Charaktere sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Geschichte. Dank ihnen verstehen wir die Geschichte und Ereignisse, die sich in einem Buch entfalten. Denken Sie gut darüber nach, wie sie physisch und psychisch sind, und zeigen Sie, was für den Leser wichtig ist, um sie gut zu kennen. Eine gute Beschreibung muss nicht umfangreich sein, enthält jedoch die Elemente und Wörter, die Ihren Charakter zum imaginären Bestandteil des Lesers machen.
  4. Definieren Sie den Ort gut : Eine gute Atmosphäre ist unerlässlich, damit der Leser in Ihre Geschichte eintaucht. Es ist auch eine Art Kompass, mit dem Sie sich an den Ort und in den Moment versetzen können, an dem die Geschichte spielt.
  5. Dokumentieren Sie sich richtig : Wenn Sie darüber nachdenken, einen historischen Roman zu schreiben, können Sie nicht anfangen, ohne die historische Periode zu kennen, in der Sie ihn platzieren werden. Anachronismen und andere Fehler könnten eine Geschichte verwischen, die mit den richtigen Informationen am interessantesten sein könnte. Lesen, dokumentieren und kontrastieren Sie die Informationen, bevor Sie sie schreiben.
  6. Denken Sie an Ihr Publikum : Natürlich ist Schreiben für Kinder oder Jugendliche nicht dasselbe wie für ein erwachsenes Publikum. Die verwendete Sprache, die Handlung und die zu diskutierenden Themen variieren je nach Zielgruppe.
  7. Machen Sie den Anfang interessant : Der Anfang in einem Buch ist wichtig, um die Aufmerksamkeit des Lesers zu erregen. Mit einem interessanten Start werden Sie viel eher ein Publikum erreichen als mit einem langweiligen und funkenfreien.

Ideen, um ein Buch zu schreiben

Unter den Ideen, ein Buch zu schreiben, das Sie berücksichtigen müssen, sind unter anderem autobiografische Bücher, die Erzählung verschiedener Genres (fantastisch, Thriller oder Mystery, Terror usw.) und Selbsthilfebücher zu erwähnen. In den folgenden Abschnitten erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit dem Schreiben eines Buches beginnen. Berücksichtigen Sie dabei jede dieser Ideen. Sie müssen jedoch zuerst die folgenden wichtigen Tipps kennen :

  • Wählen Sie einen bequemen Ort : Virginia Woolf hat in ihrer Arbeit "Ein Zimmer für sich" deutlich gemacht. Finden Sie einen bequemen Ort, an dem Sie niemand stört, der es Ihnen ermöglicht, sich zu konzentrieren und Sie selbst als Schriftsteller zu sein.
  • Die Routine ist grundlegend : Es mag langweilig erscheinen, aber letztendlich ist dieser Schritt Teil des Lebens und Erfolges eines jeden Künstlers. Stellen Sie sich einen Kalender mit Zeitplänen zusammen und schreiben Sie ohne Unterbrechung, bis Sie etwas finden, von dem Sie glauben, dass es sich lohnt.
  • Kenne deine Referenzen gut : Schreiben ist unmöglich ohne gute Referenzen, die dich inspirieren und lehren. Nimm das Talent anderer auf und lass dein eigenes entstehen.
  • Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie denken, dass dies notwendig ist : Wenn Sie glauben, eine Achillesferse in Ihrem Schreiben zu haben, suchen Sie Hilfe. Melden Sie sich für einen bestimmten Schreibkurs oder Workshop an. Zum Beispiel: wie man Charaktere erstellt, wie man eine Handlung entwickelt, etc.
  • Hart arbeiten : Ein gutes Buch ist das Ergebnis einer Arbeit, die mit der eines Handwerkers vergleichbar ist. Sie müssen es bearbeiten und perfektionieren, bis es so ist, wie Sie es sich vorstellen. Geben Sie nicht auf, wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielen müssen, denn alle guten Dinge brauchen Zeit.

Wie fange ich an, eine Geschichte zu schreiben?

Der Anfang einer Geschichte ist das Anschreiben an Ihre Leser und Ihre potenziellen Redakteure. Es geht nicht darum, ab der ersten Seite ein Prinzip voller Action und Konflikte zu bekommen, sondern um etwas Subtileres, als wäre es ein Seidenfaden, der langsam gewebt wird.

Eine kurze aber intensive Beschreibung einer Hauptfigur oder eines bestimmten Ortes kann ausreichen. Sie müssen keine wesentlichen oder entscheidenden Dinge über die Geschichte erzählen. Nicht immer ist das Wichtigste, was Sie sagen, sondern wie Sie es sagen und wie Sie es schaffen, Spuren zu hinterlassen, denen andere folgen möchten.

Es gibt keine perfekte mathematische Formel, um zu lernen, wie man ein Buch schreibt oder wie man eine Geschichte schreibt, aber es gibt eine Reihe von Fehlern, die Sie vermeiden sollten, damit der Anfang großartig ist:

  • Keine ausführlichen Beschreibungen : Wenn Sie Ihre Geschichte mit sehr langen Beschreibungen voller Adjektive beginnen, ist der Anfang zu schwer. Wählen Sie die genauen Wörter, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  • Geben Sie nicht zu viele Informationen an : Geben Sie niemals mehr Informationen an, als der Leser wissen muss. Ziel ist es, etwas anzudeuten, damit der Leser verzaubert ist und mehr wissen will.
  • Versuchen Sie nicht, andere Autoren zu kopieren : seien Sie originell. Ein Schriftsteller zu sein bedeutet, eine eigene Stimme zu finden und nicht nur eine Nachahmung anderer zu sein.
  • Schließe dich nicht ein : sei nicht selbstgefällig. Lassen Sie sich von jemandem, dem Sie vertrauen, vorlesen. Die Meinung eines Lesers sollte immer willkommen sein.

Wenn Sie genauer lernen möchten, wie man eine Kurzgeschichte schreibt, kann dieser andere Artikel sehr nützlich sein.

Wie fange ich an, ein Buch meines Lebens zu schreiben?

So interessant wie das Schreiben eines Fiction-Buches ist es, an einem Buch Ihres Lebens zu arbeiten. Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit dem Schreiben eines autobiografischen Buches beginnen sollen, sollten Sie die folgenden Tipps nicht verpassen:

  • Wählen Sie gut aus, was Sie erzählen möchten : Es passieren uns nicht immer aufregende Dinge, die für andere von Interesse sein können. Überlegen Sie sich, bevor Sie es auf Papier bringen, und stellen Sie sich die Frage: Wenn mir jemand dies sagen würde, wäre er dann wirklich interessiert?
  • Erinnerung oder Autobiographie? : Wenn Sie eine Reihe von Anekdoten und interessanten Fakten über Ihr Leben erzählen möchten, die keine lineare oder Handlungskontinuität aufweisen, ist es Ihr Interesse, eine Erinnerung zu schreiben. Wenn Sie im Gegenteil Ihr Leben als Roman erzählen möchten, mit einer chronologischen Reihenfolge und einem Handlungszusammenhang, dann sind Sie daran interessiert, ein autobiografisches Buch zu schreiben.
  • Wählen Sie die Themen gut aus : Sie denken vielleicht, Sie haben bereits das Hauptmaterial zum Schreiben, aber es ist immer wichtig, dass Sie überlegen, welches Thema oder welche Themen Sie in Ihrem Buch diskutieren möchten. Möchten Sie über das Problem des Verlusts sprechen und Ihr Duell erzählen? Oder möchten Sie sich lieber auf das Thema Liebe, Herzschmerz und Einsamkeit konzentrieren?
  • Zählen Sie die Erfolge und Misserfolge : Niemand liest gern ein Buch, in dem die Figur in einer rosa Welt lebt. Ein Charakter voller Konflikte und Probleme ist immer interessanter und lässt die Öffentlichkeit sich mit ihm identifiziert fühlen.
  • Vergleichen Sie Ihre Erinnerungen : Wenn Sie über entscheidende Momente Ihres Lebens schreiben möchten, vergleichen Sie die Informationen mit denen, die bei Ihnen waren. Manchmal ist unser Gedächtnis launisch und erinnert sich an Dinge, die anders sind als das, was passiert ist.
  • Seien Sie vorsichtig, was Sie sagen : Wenn Sie Episoden ausprobieren, in denen Ihre Familie, Freunde oder Bekannte auftreten, ist es wichtig, dass Sie abwägen, was Sie zählen können und sollten. Es geht nicht um Selbstzensur, aber es ist wichtig, dass Sie nach Möglichkeit die Meinung derer einholen, die in Ihrer Autobiografie erscheinen werden.

Wenn Sie weitere Informationen zum Schreiben einer Autobiografie benötigen, lesen Sie diesen anderen Artikel eines COMO.

Wie fange ich an, ein Selbsthilfebuch zu schreiben?

Ein Selbsthilfebuch ist ein perfektes Werkzeug für diejenigen, die anderen helfen möchten, etwas Grundlegendes zu erreichen, um ihr Leben zu verbessern. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie ein Selbsthilfebuch schreiben sollen, sollten Sie sich als Erstes fragen, ob Sie wirklich über dieses Wissen verfügen, um anderen zu helfen. Normalerweise werden Selbsthilfebücher als Ergebnis der eigenen Erfahrung des Autors angesichts eines Hindernisses, einer Krise oder einer schwierigen Lebensphase geschrieben, mit der er konfrontiert war und aus der er als Sieger hervorging. Bevor wir erklären, wie man ein Selbsthilfebuch schreibt, wollen wir einige seiner Eigenschaften entdecken.

Arten von Selbsthilfebüchern

  • Direkt- oder Rezeptbuch : Hier werden Fragen und Formeln oder "Rezepte" aufgeworfen, mit denen Lösungen gefunden werden können.
  • Autobiografisches Buch : Wie wir im vorigen Abschnitt kommentiert haben, sind Autobiografien oft eine Ressource, mit der der Autor denjenigen helfen möchte, die es lesen.
  • Indirekt oder Storybook : Der Erzähler erzählt eine fiktive Geschichte, mit der er dem Leser helfen will, bestimmte Dinge zu verstehen. Ein Beispiel für ein Leben könnten Fabeln sein.

Teile eines Selbsthilfebuches

  1. Einleitung oder Prolog : Hier müssen Sie Fragen wie "Wer sind Sie und warum können Sie anderen mit Ihrem Buch helfen?" Planen und beantworten. Zeigen Sie Ihr Anschreiben und überzeugen Sie den Leser, dass Sie ihn inspirieren können. Eine andere Frage, die Sie ebenfalls beantworten müssen, lautet: "Was kann dieses Buch für andere tun?" Um dies zu tun, müssen Sie präzise und klar sein. Wenn Sie zu wandern beginnen, verlieren Ihre Leser jeden Hinweis auf anfängliches Vertrauen in Sie und Ihre Methode.
  2. Die Entwicklung oder der Inhalt des Buches : Dieses ist in Teile oder Kapitel unterteilt, in denen Sie die folgenden Fragen beantworten müssen: "Was für ein Problem werden Sie lösen?", "Was für ein Problem stellen Sie dar? "," Wo hat Ihr Problem angefangen? "," Wann haben Sie gemerkt, dass es so geworden ist? "," Welche Schritte haben Sie unternommen, um es anzugehen und zu lösen? ".
  3. Der Epilog oder die Zusammenfassung : Hier erwähnen Sie noch einmal alle wichtigen Punkte des Buches, damit der Leser ein mentales Schema erstellen kann, in dem das Binomial der Problemlösung aufgezeichnet wird.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Thema " Wie beginne ich ein Buch ?" Ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Training" einzusteigen.