Ist es richtig, mehr zu sagen?

Die Verwendung des Ausdrucks "aber dennoch" ist nach Ansicht der Royal Spanish Academy (RAE) korrekt, da er als nachdrücklich angesehen wird. Es ist jedoch üblich, dass einige Personen Einwände gegen die Verwendung erheben, da sie als redundant angesehen werden, da die Konjunktion "more" und die Adverbialphrase "yet" je nach Kontext als Synonyme für "but" fungieren können. Wenn beide Ausdrücke dasselbe bedeuten, ist es normal zu glauben, dass sich ihre Kombination wiederholt, aber die SAR akzeptiert ihre Verwendung, wenn wir ihre Bedeutung hervorheben möchten.

Bei dieser Gelegenheit werden wir in einem COMO die Zweifel an dieser Rede lösen und Ihnen mitteilen, ob es richtig ist, „jedoch mehr“ zu sagen , sowie andere ähnliche Ausdrücke wie „stattdessen ohne“, „stattdessen ohne“ oder „stattdessen mehr“ ». Lesen Sie weiter und klären Sie Ihre Zweifel ein für alle Mal!

"Aber trotzdem" ist es gut gesagt? - die Antwort

Obwohl dies für viele nicht der Fall zu sein scheint, ist der Ausdruck "mehr jedoch" richtig , da er von der SAR akzeptiert wird. Die SAR lässt ihre Verwendung jedoch nur in Fällen zu, in denen sie ihre gegnerische Funktion betonen will, wie zum Beispiel: «Sie haben mir nicht geglaubt, aber ich habe trotzdem die Wahrheit gesagt» oder «Manchmal wollte ich gehen, aber ich bin trotzdem noch da ». In beiden Fällen versuchen wir, der zweiten Hälfte des Satzes mehr Bedeutung und Nachdruck zu verleihen.

Diese Verwendung von "mehr jedoch" ist in der mündlichen Sprache jedoch häufiger, da sie in den meisten Fällen als überflüssig und unnötig angesehen wird. Sowohl "mehr" als auch "jedoch" bedeuten praktisch dasselbe, weshalb die Verwendung in der Sprache stilistisch nicht empfohlen wird .

Wir werden den Ausdruck "jedoch mehr" grammatisch analysieren:

  • «Mas» ohne Akzent ist eine widersprüchliche Konjunktion, mit der zwei oder mehr Begriffe gegenübergestellt werden. Ein gutes Beispiel wäre: "Es ist Winter, aber es ist heiß."
  • Für seinen Teil ist "jedoch" eine Adverbialphrase. Die Phrasen sind Ausdrücke von zwei oder mehr Wörtern, die zusammen eine eindeutige Bedeutung erhalten. Wie "stattdessen", "im Gegenteil", "jetzt" und "trotzdem" ist der Ausdruck "jedoch" gegenargumentativ, so dass er Konjunktionen wie "aber" oder "mehr" ersetzen kann.

In vielen Fällen erfüllen sowohl "jedoch" als auch "mehr" dieselbe Funktion im Satz, weshalb "mehr jedoch" als Redundanz angesehen wird. Aus demselben Grund können sie jedoch zusammen eine hervorhebende Funktion übernehmen.

Es gibt klarere Beispiele für diese Art von Redundanz, die von der SAR nicht akzeptiert werden. Auf diese Weise bleibt die Bedeutung praktisch gleich, wenn wir zum vorherigen Satz "Es ist Winter, aber es ist heiß" zurückkehren und die gegnerische Konjunktion durch eine andere ersetzen:

  • "Es ist Winter, aber es ist heiß."
  • "Es ist Winter, aber es ist heiß."

Wenn wir jedoch denselben Ausdrücken eine zweite gegnerische Konjunktion hinzufügen, ist die Redundanz klar:

  • "Es ist Winter, aber es ist heiß."

Es gibt noch schwerwiegendere Entlassungen. In einigen Fällen werden bis zu drei aufeinanderfolgende äquivalente Formen verwendet: eine doppelte adversative Konjunktion mit einer adverbialen Phrase. Ein klares Beispiel ist der Ausdruck "aber ohne". Der Fehler ergibt sich aus der Annahme, dass das "ohne" von "jedoch" das Gegenteil von "mehr" (Konjunktion) ist, wenn es wirklich in die Phrase integriert ist, ohne unabhängige Bedeutung. Um die Verwirrung zu verschlimmern, klingen sie auch ähnlich ("jedoch" "ohne stattdessen"). Phonologische Ähnlichkeit führt zu ernsthafterer grammatikalischer Redundanz.

"Aber trotzdem": ein Pleonasmus

"Aber trotzdem" und "aber stattdessen" sind akzeptierte Ausdrücke, gelten aber als Pleonasmen. Wir erklären warum:

Pleonasm ist eine ungenutzte rhetorische Figur, in der redundante Wörter, die nichts zur Bedeutung des Satzes beitragen, in einem einzigen Satz verwendet werden. Normalerweise werden Pleonasmen in der Literatur verwendet, um einem Satz mehr Schönheit oder Ausdruckskraft und Intensität zu verleihen. Einige Pleonasmen sind: Raus, rein, rauf, runter! Die Ausdrücke "aber doch" und "aber stattdessen" sind eindeutige Beispiele für Pleonasmus.

Kannst du "aber trotzdem" sagen?

Die kurze Antwort lautet, dass dies laut SAR möglich ist . In jedem Fall ist "aber trotzdem" ein weiterer Redundanzfall, der "aber trotzdem" ähnelt. Obwohl es gesagt werden kann, wird seine Verwendung oft als unelegant angesehen, wie von Organisationen wie dem Fundéu [1] angegeben.

Seit jeher werden in der gesprochenen Sprache eher widersprüchliche Konjunktionen verwendet, da sie direkter sind, während in der geschriebenen Sprache Adverbialphrasen als rhetorische Figur bevorzugt wurden. Im Laufe der Zeit haben sich beide ausgetauscht, ihre Verwendung hat sich verbreitet, und am Ende wurden sie als unkulturelle Art der Betonung gemischt.

Wenn Sie weitere Zweifel haben, wie es Ihnen geht, laden wir Sie ein, unsere Bildungsabteilung in einer COMO zu besuchen, in der wir einige der häufigsten Zweifel an der Sprache aufdecken, wie zum Beispiel:

  • Wie schreibst du? Ich habe angefangen oder angefangen
  • Wie verwende ich das Präfix?
  • Was ist der Unterschied zwischen Rat und Rat
  • Was ist der Unterschied zwischen Bach und Bach

Synonyme von «more but»

Obwohl wir es bereits an einem Beispiel gesehen haben, schauen wir uns andere Synonyme für "mehr aber" an, um die Bedeutung und den korrekten Gebrauch von "mehr", "aber", "aber", "ohne stattdessen", "aber dennoch " zu verstehen »Usw. Dies sind korrekte Ausdrücke:

  • "Es hat ihm nicht gefallen, aber er hat es gegessen."
  • "Es hat ihm nicht gefallen, aber er hat es gegessen."
  • "Er mochte es nicht, aber er hat es gegessen."
  • "Er mochte es nicht, aber er hat es gegessen."

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, ist es aber richtig, mehr zu sagen? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Trainingskategorie einzusteigen.

Referenzen
  1. Fundéu BBVA (2017). Ohne Titel Veröffentlicht von Fundéu BBVA. Verfügbar unter: https://www.fundeu.es/consulta/expresion-correcta-o-incorrecta-6/. Abgerufen am 11. Dezember 2019.
Bibliographie
  • Königlich Spanische Akademie (2009). Neue Grammatik der spanischen Sprache. Herausgegeben von der Royal Spanish Academy. Verfügbar unter: http://aplica.rae.es/grweb/cgi-bin/buscar.cgi. Abgerufen am 11. Dezember 2019.