Wie man Myrrhe benutzt, um Parasiten zu bekämpfen

Myrrhe ist ein Extraktharz aus einer Pflanze , dessen Verwendung bis in die biblische Zeit zurückreicht. Die Commiphora- oder Balasmodendron-Myrrhe-Bäume bevölkern den Mittelmeerraum, und ihr Saft entweicht durch die Risse in der Rinde der Pflanze. Dieser Saft hat viele medizinische Eigenschaften , wie eine beruhigende Wirkung auf die Nerven, die Heilung von Mundwunden und Gingivitis und starke antibakterielle Eigenschaften (medizinisch geprüfte Behandlung von Bluttrematoden).

Sie benötigen:
  • Myrrhe
  • Wasser oder alkoholische Getränke
  • Teelöffel
  • Messbecher
Zu befolgende Schritte: 1

Kaufen Sie Myrrhe in der reinsten Form, die Sie in Reformhäusern finden können. Es wird als ätherisches Öl, Pulver oder Gummi verkauft.

2

Das Pulver ist die empfohlene Methode zur Behandlung von Parasiten, da es sich leicht auflöst und schmackhafter ist.

3

Ein oder zwei Teelöffel Pulver in einer Tasse kochendem Wasser auflösen. 15 Minuten abkühlen lassen.

4

Sie können auch ungefähr 2 ml Extrakt in einem alkoholischen Getränk entfernen.

5

Trinken Sie Tee bis zu dreimal täglich so lange wie nötig oder nach Anweisung Ihres Arztes.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Sie Myrrhe zur Bekämpfung von Parasiten verwenden , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzusteigen.

Tipps
  • Die Myrrhe in ihrer Gummiversion ist ebenfalls wirksam, jedoch schwieriger einzunehmen, da sie sich nicht leicht auflöst.
  • Die FDA glaubt, dass Myrrhe sicher ist, aber einige geringfügige Nebenwirkungen auftreten können. Unter ihnen sind Müdigkeit, Übelkeit und Erbrechen.