Bedeutung des Bullen als Krafttier

Innerhalb der animistischen Traditionen und insbesondere in der amerikanischen Kultur der Ojibwa gibt es die Überzeugung, dass es Tiere der Macht gibt, die Verbindungen zu Menschen oder zu verschiedenen Clans herstellen und sie während des gesamten Lebens als Schutzgeist und Führer schützen . Eines der Tiere, die sich nach diesen Überzeugungen als Krafttier manifestieren können, ist der Bulle, der eine Reihe ganz besonderer und konkreter Aspekte aufweist, die sowohl mit körperlicher Stärke als auch mit geistigem Temperament verbunden sind.

Wenn Sie die Bedeutung des Bullen als Krafttier kennenlernen möchten, lesen Sie weiter ein HOWTO und wir werden es Ihnen sagen. Wir erzählen Ihnen auch über Totemismus und wie Sie Ihr Krafttier aufrufen können. Sie werden überrascht sein!

Totemismus und Krafttiere

In vielen Religionen oder kulturellen Traditionen wird an Totems geglaubt . Totems können sowohl Objekte als auch Tiere oder Pflanzen sein. In jedem Fall besteht ihr Hauptmerkmal, das sie zu einem Totem macht, darin, dass ihnen übernatürliche Eigenschaften zugeschrieben werden und sie eine besondere Bindung zu einer Person oder einer Gruppe von Menschen haben. die dazu neigen, ihn anzubeten und Rituale durchzuführen, um diese Bindung zu stärken.

Obwohl die erste urkundliche Erwähnung dieser Art von Glauben im amerikanischen Ojibwa-Stamm zu finden ist, handelt es sich um einen erweiterten Glauben in der gesamten Geschichte der Menschheit und aller Religionen und geografischen Gebiete, insbesondere in Kulturen, deren Glauben sie hatten größere Verbindungen entweder mit dem Polytheismus oder mit dem Animismus. Auf diese Weise können wir diese Totems in Kulturen finden, die so unterschiedlich sind wie die präkolumbianischen in Amerika, die griechischen und die ägyptischen, oder in Traditionen wie den Hindus oder sogar den Japanern.

In einem COMO erklären wir Ihnen auch, wie Sie wissen, was mein Tiertotem ist.

Was bedeutet der Bulle als Krafttier?

Die Bedeutung des Stiers als Krafttier ist eine der interessantesten, da es sich um ein Tier handelt, das eng mit dem Land und der Tradition vieler Kulturen verbunden ist, von der minoischen bis zur hispanischen Kultur. Seine Bedeutung als Totem und Krafttier ist jedoch mehr mit seiner eigenen Natur verbunden, was es zu einem Krafttier macht, das sich insbesondere durch körperliche Stärke auszeichnet.

Der Bulle ist ein Tier von außergewöhnlicher körperlicher Stärke , das sich auch dem Zustand eines gehörnten Tieres anschließt, dh es hat Hörner, die eine grundlegende Waffe darstellen, die es zusammen mit seiner großartigen Muskelkraft zu einem Tier macht stark und mächtig Ebenso ist es trotz dieser Stärke ein friedliches Tier . In diesem Sinne müssen wir verstehen, dass es ein äußerst defensives Tier ist, das heißt, es sucht keinen Konflikt, aber wenn es angegriffen wird, wird es sich mit voller Wucht verteidigen.

Andererseits hat der Bulle als Krafttier eine Bedeutung mit einer ausgeprägten sexuellen Tendenz. Ebenso wie es ein Tier mit einer überwältigenden Muskelkraft ist, wird diese Energie auch auf die Sexualebene übertragen, wo sie als echter Hengst fungiert und eine sexuelle Kapazität und Libido auf der Höhe ihrer physischen Kraft zeigt.

Wie man ein Totem oder Krafttier bekommt

Tatsächlich können gemäß der religiösen Tradition, die als Referenz genommen wird, verschiedene Rituale gefunden werden , um ein Tier der Macht als Beschützer und spiritueller Führer der Person zu erhalten. Im Allgemeinen sind die meisten dieser Rituale mit dem Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter verbunden und wurden in der Jugend von Menschen durchgeführt, die mit der jeweiligen religiösen Tradition verbunden sind.

In den meisten Fällen beruhte dieses Ritual darauf, dass der Jugendliche das Haus seiner Familie verlassen musste, um ein Jahr (oder gegebenenfalls einen Winter) nur in der Natur und fern von jeglichem Kontakt mit anderen Menschen oder mit anderen Menschen zu überleben Der Clan selbst. In dieser Zeit muss die spirituelle Erfahrung gegeben werden, die den Jugendlichen dazu veranlasst, die Verbindung zu einem Tier herzustellen, das von diesem Moment an sein Krafttier gemäß der religiösen und spirituellen Tradition der totemistischen Völker wird.

Heutzutage gibt es immer noch Dörfer, die diese Art von Ritualen zwischen Kindheit und Erwachsenenalter praktizieren. In den meisten Fällen muss jedoch auch anerkannt werden, dass dies Städte sind, die vom kulturellen und religiösen Synkretismus betroffen sind, der es ermöglicht, Krafttiere durch Feste oder Rituale zu erlangen. Von kürzerer Dauer und körperlichen Anforderungen.

In diesem anderen Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Krafttier aufrufen.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die der Bedeutung des Bullen als Krafttier ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Kultur und Gesellschaft" einzutreten.