Was ist ein Shootingstar? Hier finden Sie die Antwort!

Wir sehen sie im Himmel. Möglicherweise machen wir einen Wunsch, wenn wir einen von ihnen sehen. Aber wissen Sie, was Shooting Stars wirklich sind? Sie sind sehr mit unserer mystischeren Kultur verbunden, weil ihnen seit jeher "magische" und "göttliche" Eigenschaften zugeschrieben wurden, aber die Realität sieht ganz anders aus. In diesem Artikel von Wie wir das Universum entwirren und dafür erklären wir, was eine Sternschnuppe ist, damit Sie wissen, was Sie sehen, wenn Sie in den Himmel schauen und ein solches Spektakel finden. Aufmerksam!

Was sind Sternschnuppen?

Um zu wissen, was Sternschnuppen sind, müssen wir zuerst verstehen, dass das, was wir "Sterne" nennen, eigentlich Meteore sind . Das heißt, es handelt sich um kleine kosmische Partikel (zwischen 1 Millimeter und einigen Zentimetern, niemals zu viele), die mit sehr hoher Geschwindigkeit in unsere Atmosphäre gelangen. Aufgrund des Kontrasts wird die Luft um diese Partikel herum ionisiert und daher Wir können diesen leuchtenden Schwanz sehen, der für Sternschnuppen so charakteristisch ist.

Je nach Größe kann jeder Sternschnuppe sehr unterschiedlich sein und mehr oder weniger Licht ausstrahlen, schneller oder langsamer werden und so weiter. Obwohl es sich in der Regel um Teilchen handelt, die sich sehr schnell fortbewegen, vermittelt dies für uns das Gefühl, dass sie "flüchtig" sind, bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht mehr existieren, weil wir sie nicht sehen. Im Gegenteil. Es bewegt sich so schnell, dass es uns nicht erlaubt, seine Route zu erfassen, und daher ist es für uns, als ob es verschwunden wäre.

Und wenn es Ihnen jemals so vorgekommen ist, als hätte der Stern einen anderen Farbton, zum Beispiel rötlicher, bläulicher oder sogar grünlicher, liegt dies daran, dass die Zusammensetzung dieses Meteors selbst Elemente aufweist, die seine natürliche Farbe verändern können.

Woher kommen Sternschnuppen?

Um den Ursprung dieser Teilchen zu finden, müssen wir uns auf Kometen beziehen, da diese Formationen, die wir im Universum finden, dazu neigen, während ihres gesamten Lebens Material zu verlieren, und aufgrund dieser Ablösungen kommen die Sternschnuppen von dort. Abhängig von der Qualität jedes Kometen und seiner Masse können mehr oder weniger große Teile entfernt werden, und dann spricht man von Sternschnuppen oder Rennwagen.

Ein Rennwagen ist ein viel hellerer Meteor als der gewöhnliche Sternschnuppe und hinterlässt viel länger eine Spur in unserem Himmel. So hell ist es, dass man sie auch bei wolkenbedecktem Himmel sehen kann; Sie sind normalerweise auch sichtbar, wenn es Tag ist.

Wenn das vom Kometen verlorene Teilchen sehr groß ist, spricht man von Meteoriten . Normalerweise verbrennen diese normalerweise, wenn sie mit der Erdatmosphäre in Kontakt kommen und ihre Masse verlieren. Unser Planet empfängt ständig Meteoriten von mikroskopischer Größe, aber auch von größerer Größe.

Sternschnuppen in unserer Kultur

Jetzt, da wir wissen, was ein Shooting Star ist, werden wir ihn mit unserer Kultur in Verbindung bringen, da seit der Antike Raumelemente und ihre Verbindung mit der Menschheit untersucht wurden. Die Babylonier waren die ersten, die Meteoritenschauer beobachteten, was wir dank der Tafeln mit Anmerkungen aus dem Jahr 747 v. Chr. Wissen.

Die chinesische Kultur von 687 bestand während der Chou-Dynastie ebenfalls darauf, das Verhalten der Sterne zu beobachten, und gab Zeugnis für das besondere Ereignis der "Sternregen".

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts hatten die Astronomen nicht das notwendige Material, um vorherzusagen, wann dieses Weltraumphänomen stattfinden würde. Das Modell, das 1999 auf den Leoniden getestet wurde, war in der Lage, den genauen Zeitpunkt zu bestimmen, zu dem dieses Phänomen in unserer Atmosphäre stattfinden würde.

Wenn Sie ähnliche Artikel wie What is a shooting star lesen möchten, finden Sie hier die Antwort! empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Universitätskarrieren einzutreten.