Wie erstelle ich einen Praktikumsbericht?

Nach Abschluss eines Praktikums in einem Unternehmen ist es erforderlich, ein Dokument zu verfassen, in dem Sie Ihre Berufserfahrung darlegen. Sie müssen bedenken, dass dieses Schreiben Ihren Bewertern, in der Regel Lehrern oder Betreuern, vorgelegt werden muss, die es berücksichtigen und eine Beurteilung zu dieser wichtigen Phase sowohl auf Schulungs- als auch auf beruflicher Ebene abgeben. In dem folgenden unComo.com-Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie einen Übungsbericht erstellen. Befolgen Sie die folgenden Tipps, organisieren Sie Ihre Ideen, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit und erläutern Sie Ihre berufliche Entwicklung in diesem wertvollen Dokument.

Zu befolgende Schritte: 1

Die Organisation ist grundsätzlich in der Lage , einen Bericht über bewährte Praktiken zu verfassen. Die natürliche Sache ist, es zu schreiben, sobald Sie Ihre Etappe in der Übungsposition beendet haben. Es ist daher ratsam, in dieser Zeit ein kleines Tagebuch zu führen. Machen Sie sich jeden Tag Notizen, um sie dann bestellen zu können und sich über alle Jobs, Aufgaben und Aufgaben, die Ihnen im Unternehmen anvertraut wurden, im Klaren zu sein. Denken Sie, dass dies nicht nur eine gute Möglichkeit ist, genauer zu sein, sondern Sie auch bei der Erstellung des Berichts schneller vorankommen lässt.

2

Es ist nicht gestattet, einen nur wenige Seiten umfassenden Übungsbericht zu erstellen. Denken Sie daran, dass es eine Erinnerung an alles ist, was Sie in der Firma gelebt haben: von dem, was Sie getan haben, wie Sie behandelt wurden, wie Sie sich gefühlt haben, wie Sie gesehen haben, wie Sie die Aufgaben entwickelt haben und wie viel Sie in dieser Zeit gelernt haben.

3

Im Allgemeinen kann der Umfang des Praktikumsberichts abhängig von der Zeit variieren, in der Sie die Aufgaben erledigt haben. Natürlich ist es normal, dass ungefähr eine Seite pro Tag bearbeitet wird. Wenn Ihre Übungen 15 Tage gedauert haben, ist es normal, dass der Speicher 15 Seiten umfasst. Wenn sie 30 Tage gedauert haben, sollten es 30 sein. Dies ist eine ungefähre Berechnung. Denken Sie daran, dass diese Informationen vom Studienzentrum bereitgestellt werden müssen, bevor Sie mit Ihrem Praktikum beginnen. Falls Sie es nicht wissen, zögern Sie nicht, diese Informationen von Ihrem Tutor anzufordern.

4

Es gibt kein konkretes Modell für einen Praxisbericht. Sie müssen nur bedenken, dass das Dokument ja oder ja haben muss:

  • Titelbild: Hauptseite, auf der Ihre Daten erscheinen, Berufsbezeichnung und Vertragsart. Wenn Sie es schöner machen möchten, können Sie unter anderem das Firmenlogo, das Datum, an dem Sie das Praktikum absolviert haben, den Namen Ihres Tutors oder das Studienzentrum, zu dem Sie gehören, hinzufügen.
  • Index: Nach dem Titel ist es wichtig, einen Index einzufügen, in den Sie den Inhalt nach Seiten aufteilen, die Sie in den Bericht aufgenommen haben. Dies erleichtert die Suche nach der Jury oder dem Tutor.
  • Inhalt: muss detailliert sein. Hier müssen Sie alles aufdecken, was Sie in dieser Zeit entwickelt und gelernt haben. Um Ihnen zu helfen, können Sie mit einer Einführung, einem Arbeitstagebuch und einem Abschluss beginnen.
5

Innerhalb des Inhalts ist es wichtig, dass die folgenden Abschnitte angezeigt werden, wenn Sie möchten, dass Ihr Praxisbericht so vollständig wie möglich ist:

  • Einleitung : Erläuterung des Kontextes, in dem die Praktiken durchgeführt wurden.
  • Zusammenfassung: Erklärung, was Sie als Nächstes lesen können. Es sollte den Inhalt widerspiegeln, in dem die im Dokument enthaltenen Teile oder Abschnitte aufgelistet sind.
  • Firmenbeschreibung: Es ist wichtig, dass die Jury weiß, wo Sie das Praktikum gemacht haben. Sie müssen Angaben zum Tätigkeitsbereich, den angebotenen Dienstleistungen oder Produkten, der Organisation des Unternehmens usw. machen.
  • Beschreibung der Praktiken: Sprechen Sie über die Aktivitäten und Aufgaben, die Sie ausgeführt haben, über die Werkzeuge, mit denen Sie gearbeitet haben, über das, was Sie gelernt haben und was Sie zum Unternehmen beigetragen haben.
  • Fazit: In diesem Abschnitt müssen Sie die Synthese dieses gesamten Zeitraums sammeln. Das ist, was Sie gelernt haben, welche Fähigkeiten Sie erworben haben und wie die Praktiken Ihnen als Trainingsergänzung und Beginn der Arbeitsentwicklung helfen.
6

Jetzt, da Sie wissen, was Sie in Ihren Übungsbericht aufnehmen sollten, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie es geht. Um dies zu tun, müssen wir dem Schreibstil eine gewisse Bedeutung beimessen. Am besten ist es, kurze, einfache und lesbare Sätze zu bilden. Verwenden Sie glaubwürdige Argumente, um Ihre Erfahrung zu beurteilen und zu präzisieren. Wir empfehlen Ihnen, den Artikel Wie schreibe ich einen Bericht richtig.

7

Denken Sie beim Schreiben daran, nur einen Quellentyp anzugeben. Die häufigsten sind Times New Roman oder Arial, immer mit einer Größe von 11 oder 12 Punkten. Andererseits werden die Titel mit größeren und fett gedruckten Buchstaben und den Zwischen- und Zwischentiteln hervorgehoben. Zusammen sollte das Image des Berichts professionell sein.

Denken Sie zur besseren Lesbarkeit daran, zwischen den Sätzen einen Abstand von 1,5 cm einzuhalten. Denken Sie daran, immer das Format zu konsultieren, das in Ihrem Studienzentrum benötigt wird, um Ihren Anforderungen zu entsprechen.

8

Denken Sie abschließend daran , Anhänge, Verweise und Zitate hinzuzufügen, wenn Sie dies für erforderlich halten. Alles, was Sie Ihrem Praktikumsbericht beifügen können, hilft Ihnen, ihn zu bereichern und sich für eine bessere fachliche und persönliche Beurteilung durch die Jury zu entscheiden.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die denen zum Erstellen eines Praktikumsberichts ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzutreten.