Wie berechnet man die zurückgelegte Strecke?

Wenn Sie durchschnittlich 10.000 Schritte pro Tag gehen, können Sie den Blutdruck senken, die Blutzuckerkontrolle verbessern, zu einem gesunden Gewicht beitragen und das Risiko für abdominale Fettleibigkeit verringern. Durch die Berechnung der Gehentfernungen können Sie Ihr Aktivitätsniveau steigern und Ziele festlegen, um Ihre Ausdauer und allgemeine Fitness zu verbessern.

Sie benötigen:
  • Schrittzähler (optional)
Zu befolgende Schritte: 1

Verwenden Sie einen Schrittzähler, um die zurückgelegte Strecke sowie die durchgeführten Schritte zu ermitteln. Berechnen Sie die Anzahl der durchgeführten Schritte und multiplizieren Sie diese, um die pro km durchgeführten Schritte abzuschätzen. Wenn Sie beispielsweise 500 Schritte auf einer Strecke von 400 Metern zurücklegen, können Sie davon ausgehen, dass für einen Kilometer 1.250 Schritte erforderlich sind.

2

Machen Sie die Reise mit dem Auto und fahren Sie den Weg, den Sie normalerweise zu Fuß zurücklegen. Wenn Sie die Entfernung verdoppeln, um den Rückweg zu berücksichtigen, können Sie die täglich zurückgelegte Entfernung ermitteln, ohne den Schrittzähler verwenden zu müssen.

3

Planen Sie Ihre Wanderung vor der Abreise und berechnen Sie die Entfernung online. Mit Google Maps können Benutzer beispielsweise einen Gehweg erstellen und die Entfernung automatisch berechnen .

4

MapMyRun.com entwickelt vorgefertigte Spaziergänge und Wanderwege, deren Informationen Entfernungen enthalten.

5

Gehen Sie auf einem Laufband, um die Entfernung zu berechnen. Bei den meisten elektronischen Laufbändern können Sie jedes Mal, wenn Sie eine bestimmte Strecke zurückgelegt haben, einen Alarm oder einen Piepton einstellen.

6

Auf der anderen Seite können Sie auch einen Entfernungsrechner verwenden, der Ihnen automatisch die Kilometer anzeigt, die einen geografischen Punkt von einem anderen trennen. Dies ist eine schnelle und effiziente Option.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die denen zur Berechnung der zurückgelegten Strecke ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzutreten.

Tipps
  • Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen.