Wie schreibst du dir oder dir?

Zum Zeitpunkt des Schreibens fragen wir uns oft, ob ein Wort Tilde enthalten soll oder nicht , und mit nur einem Akzent können wir die Bedeutung des Begriffs vollständig ändern. Ein gutes Beispiel sind die Personalpronomen , die manchmal hervorgehoben werden müssen, um sie nicht mit anderen Wörtern zu verwechseln. Deshalb möchten wir in einem How ausführlich erläutern, wie Sie oder Sie schreiben.

* du

Obwohl es sich um ein tonisches Personalpronomen handelt, ist die Wahrheit, dass das Schreiben von "* du" falsch ist , da es nicht akzentuiert werden sollte. Wie aus dem Panhispánico-Wörterbuch der Zweifel der RAE hervorgeht, ist dieser so häufige Fehler auf eine Analogie mit den Pronomen me und yes (1. und 3. Person) zurückzuführen, die einen diakritischen Akzent haben, um sie von der Determinante bzw. Konjunktion zu unterscheiden.

Bei Ihnen gibt es jedoch kein anderes Wort, das gleich geschrieben ist und durch ein diakritisches Zeichen unterschieden werden muss, sodass wir niemals "Sie" betonen sollten .

Sie

So wird das Pronomen der 2. Person "du" ohne Akzent geschrieben , weil es eine einsilbige ist. Und es ist so, dass die Normen der Akzentuierung der spanischen Sprache besagen, dass die Wörter einer einzelnen Silbe niemals akzentuiert werden sollten, außer für diejenigen, die einen diakritischen Akzent benötigen, um sich von anderen mit derselben Form und unterschiedlicher Bedeutung zu unterscheiden.

Es ist zu beachten, dass beim Pronomen Sie

Beispiele:

  • Sie haben mir dieses Geschenk für Sie gegeben .
  • Meine Intervention war es, dich zu verteidigen .
  • Diese Jacke ist für mich und nicht für dich .

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Sie oder sich selbst schreiben , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzutreten.