Wie man die Winkel von Dreiecken misst

Alle Dreiecke haben drei Winkel . Wenn die Winkel dasselbe Maß haben - 60 Grad -, handelt es sich um ein gleichseitiges Dreieck, während ein rechtwinkliges Dreieck einen Winkel von 90 Grad hat, der ein "L" bildet. In diesen Fällen ist es sehr einfach, den Winkel eines Dreiecks zu messen, aber es gibt andere, bei denen es nicht so einfach ist, den Winkel zu kennen. In diesen Fällen benötigen wir einen Winkelmesser, um jeden Winkel eines Dreiecks zu messen.

Sie benötigen:
  • Förderer
Zu befolgende Schritte: 1

Platzieren Sie den Förderer oben auf dem Scheitelpunkt eines Dreiecks, wobei sich die Mittelmarkierung unten (die gerade Seite) auf dem Scheitelpunkt befindet. Ein Scheitelpunkt ist der Punkt, an dem sich zwei der drei Seiten eines Dreiecks schneiden.

2

Drehen Sie den Förderer, und halten Sie dabei die Mittelmarkierung am Scheitelpunkt, um eine der beiden Winkellinien an der geraden Grundlinie des Förderers auszurichten.

3

Sehen Sie sich den Winkel an, um festzustellen, ob er größer oder kleiner als 90 Grad ist. Ein Winkel von 90 Grad oder rechts ist wie ein "L" geformt. Wenn der Winkel größer als 90 Grad ist, spricht man von einem stumpfen Winkel. Ein spitzer Winkel beträgt weniger als 90 Grad.

4

Lesen Sie das Maß auf der gekrümmten Oberseite des Förderers ab, wobei der Winkel auf der Skala ausgerichtet ist. Verwenden Sie die oberen Zahlen für Winkel von mehr als 90 Grad und die unteren Zahlen für Winkel von weniger als 90 Grad.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die denen zum Messen der Winkel der Dreiecke ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzutreten.