Hauptflüsse von Afrika mit Karte

Der Nil gilt als der längste Fluss in Afrika , aber nur wenige wissen, dass er mit 10 Ländern in Afrika auch der längste Fluss der Welt ist. Es gibt aber auch andere sehr wichtige Flüsse in Afrika, nicht nur wegen seiner Größe, sondern auch auch wegen seiner historischen oder geopolitischen Bedeutung. Nachfolgend finden Sie eine Liste der wichtigsten.

Die längsten Flüsse Afrikas

  1. Nil : Wird von der Encyclopedia Britannica als Vater afrikanischer Flüsse angesehen und ist der längste Fluss Afrikas und der Welt. Es umfasst insgesamt 11 Länder , Äthiopien, Eritrea, Sudan, Uganda, Tansania, Kenia, Ruanda, Burundi, Ägypten, Demokratische Republik Kongo, Südsudan. Der Nil entspringt an zwei verschiedenen Stellen, die die Hauptzuflüsse bilden: dem Blauen Nil und dem Weißen Nil. Der Blaue Nil beginnt am Tanasee in Äthiopien und mündet im sudanesischen Khartum südlich von Ägypten in den Weißen Nil . Zusammen bilden sie den längsten Fluss der Welt. Der Nil ist die Hauptwasserquelle in Ägypten und im Sudan. Ihr Zuhause für einige großartige Kreaturen wie Nilpferd, Spitzmaulnashorn und Nilkrokodil. Die meisten sind inzwischen fast ausgestorben.
  2. Kongo- Fluss: Der Kongo-Fluss ist auch als Zaire-Fluss bekannt und der tiefste Fluss der Welt. mit tiefen oberen über 200 Metern. Der neuntlängste Fluss der Welt und der zweitlängste Fluss Afrikas mit einer Länge von 4.700 km. Der Kongo ist der wasserstärkste Fluss Afrikas. das fließt durch den Regenwald des Kongo, der der zweitgrößte im Regenwald ist. Dieser Fluss fließt durch den Kongo, die Zentralafrikanische Republik, Angola, die Republik Kongo, Tansania, Kamerun, Sambia, Burundi und Ruanda.
  3. Niger : Der wichtigste Fluss in Westafrika fließt durch Mali, Nigeria, Benin, Niger und Guinea. Obwohl der größte Teil des Flusses durch Nigeria und Mali fließt. Sein Hauptzufluss ist der Fluss Benue.
  4. Zambesi River: Der Zambeze River ist der viertlängste Fluss in Afrika, der größte, der in den Indischen Ozean von Afrika fließt. Es misst 2.574 km und ist in Sambia zu finden, fließt aber durch 8 verschiedene Länder. Die Victoriafälle (der größte Wasserfall der Welt) befinden sich an diesem Fluss.
  5. Orange River: Der Orange River ist der längste Fluss im südlichen Afrika. Es ist in Lesotho geboren und fließt durch Südafrika in den Atlantik. Es ist ein sehr wichtiger Fluss für die Wirtschaft Südafrikas.
  6. Limpopo River : Der Limpopo River ist der zehntlängste Fluss Afrikas. Er ist spiralförmig und misst 1.750 Kilometer. Es ist der zweitgrößte Fluss, der nach Osten fließt und Afrika südlich von Simbabwe und Botswana trennt.

Afrika flüsse karte

Unten sehen Sie eine Karte mit den wichtigsten Flüssen Afrikas, die hervorgehoben sind, damit Sie sie besser sehen und auf der Karte lokalisieren können. Bei dieser Gelegenheit möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Bedeutung von Flüssen in einem Kontinent wie Afrika viel wichtiger ist als beispielsweise in Europa. In vielen Gebieten Afrikas ist Wasser eine sehr knappe Ressource und Flüsse sind echte Pole der Bevölkerung und des Wohlstands. Der Beweis dafür ist, dass vor 3000 Jahren die fortschrittlichste Zivilisation der Welt in Ägypten war und sich um den Nil drehte. Das ägyptische Reich kann ohne den Nil nicht verstanden werden.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Main Rivers of Africa mit einer Karte lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzutreten.