Wie man Geschichte studiert

Warum wird es sein? Eines der Fächer, die alle Schüler am meisten hassen, fast genauso wie Mathematik, ist Geschichte . Sie scheinen gelangweilt zu sein und glauben, dass sie sich nur viele Daten und Charaktere merken müssen, aber die Wahrheit ist, dass das Studium der Geschichte ein Fehler ist. Wenn bestimmte Empfehlungen befolgt werden, wird die Geschichte nicht mehr das langweiligste Thema des Kurses sein. Lesen Sie weiter, denn bei unComo.com erhalten Sie einige Tricks zum Studium der Geschichte .

Zu befolgende Schritte: 1

Hören Sie auf, über das Studium der Geschichte nachzudenken, indem Sie sich Fakten und Daten merken. Von allen Themen ähnelt die Geschichte am ehesten dem Anschauen eines Films oder dem Lesen eines Romans.

2

Konzentrieren Sie sich auf die Themen, als wären sie die Handlung einer dieser Geschichten: In Wirklichkeit sind all diese Daten und all diese Fakten nichts anderes als das Szenario, in dem sich die Dinge abspielten. Und diese Dinge gleichen genau den Problemen und Tragödien, die man in Filmen und Romanen sieht.

3

Nutze den Vorteil der Fiktion . Es wird Sie zwar nicht auf eine 10 vorbereiten, aber es wird Sie mit der Zeit vertraut machen und vor allem, dass Sie Ihre Angst vor der Geschichte verlieren. Vintage-Filme anzusehen oder historische Romane zu lesen, ist eine gute Ausbildung für Ihr Studium.

4

Machen Sie Pläne . Sie können einen Blick darauf werfen, wie Sie eine Konzeptlandkarte erstellen oder wie Sie eine Infografik erstellen, um zu erfahren, wie Sie effizientere Schemata erstellen. Mithilfe eines Schemas können Sie die wichtigsten Konzepte der Themen schnell überprüfen.

5

Aber seien Sie immer noch nicht so überfordert von den genauen Daten, sondern versuchen Sie zu verstehen, was passiert ist, warum es passiert ist und welche Konsequenzen es für die Zukunft hat. Das ist es, was gute Geschichtsstudenten tun und nicht so viel zu wissen, dass all das genau an einem Dienstag, dem 7. Juli des Jahres, geschah.

6

Denken Sie daher daran, dass das Wichtigste die Beziehungen zwischen den Fakten und nicht so sehr der genaue Zeitpunkt sind. In der Geschichte hängt alles zusammen und sobald Sie die ersten Zusammenhänge zwischen einem und den anderen Ereignissen verstanden haben, haben Sie den Schlüssel zum Studium der Geschichte gelöst.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Thema "Geschichte studieren" ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Training" einzutreten.