Warum ist das Meer blau?

Sie haben das Wasser millionenfach gesehen und können ohne Angst vor Irrtümern versichern, dass es transparent ist. Wenn Sie es aus einem Glas oder einer Flasche trinken, wenn Sie den Wasserhahn öffnen oder die Badewanne füllen und selbst wenn Sie im Meer baden und etwas Wasser mit Ihren Händen trinken, sehen Sie, dass die Flüssigkeit farblos ist. Aber warum ist das Meer dann blau ?

Der Fall ist, dass abhängig von der Menge des Wassers, von dem wir sprechen, es transparent oder blau sein kann, wobei die Farbtöne je nach Konzentration variieren. Dies ist auf den Effekt zurückzuführen, der auftritt, wenn elektromagnetische Lichtwellen mit einer großen Menge Wasser kollidieren und ein als Rayleigh-Streuung bekanntes Phänomen erzeugen. Möchten Sie mehr wissen? Lesen Sie weiter, denn in diesem Artikel erklären wir, warum das Meer im Detail blau ist.

Die Farbe des Wassers und der Lichtwellen

Es ist üblich, sich zu fragen, warum das Meer blau ist , aber viele reparieren nicht, dass die Pools, auch diese Dächer, ebenfalls blau sind, vorausgesetzt, dies ist möglicherweise auf einen Bodeneffekt oder eine Färbung zurückzuführen. In beiden Fällen ist die Erklärung dieselbe: Alles ist auf die Lichtwellen zurückzuführen.

Die elektromagnetischen Wellen des Lichts haben eine lange Wellenlänge, die aus roten und gelben Tönen besteht, und eine kurze Wellenlänge, die aus blauen und violetten Tönen besteht. Wenn wir eine kleine Menge Wasser haben, wie z. B. ein Glas oder einen Behälter, können alle Wellenlängen problemlos durch das Wasser fließen. Auf diese Weise sehen wir, dass es farblos ist, jedoch ändert sich das Ding, bevor große Konzentrationen von Wasser wie z immenses Meer oder in geringerem Maße die Pools.

Wenn sich große Mengen Wasser konzentrieren, verlaufen die langen Wellen problemlos, die kurzen Wellen aus den Blautönen werden jedoch überhaupt nicht absorbiert und reflektiert, sodass wir das blaue Meer sehen können . In einer großen Konzentration von Wasser treten die Wellenlängen in einer bestimmten Reihenfolge in die Wassermoleküle ein: Infrarot, Rot, Ultraviolett, Gelb, Grün, Violett und schließlich Blau, die das Meer reflektieren und ihm seine charakteristische Farbe verleihen .

Die verschiedenen Blautöne

Die Tatsache, dass kurze Wellen bei großen Wassermengen reflektiert werden, wodurch das Meer blau aussieht , verändert auch den Ton des Ozeans in Abhängigkeit von der Tiefe, in der wir uns befinden. In großer Tiefe wird das Meer einen sehr intensiven Blauton haben, aber wenn wir uns dem Ufer nähern, werden wir sehen, wie es heller wird, bis es völlig durchsichtig wird, was wir am Ende der Wellen oder des Schaums deutlich beobachten.

Andere Faktoren, die den Blauton des Meeres verändern können, sind das Vorhandensein von Algen oder Sedimenten, da das Licht zuerst auf sie auftrifft, bevor es im Meer reflektiert wird, was zu grünlicheren Blautönen führen kann. Dieses Phänomen tritt nur in sauberem und kristallinem Wasser auf , wenn es eine große Menge an Sedimenten, Schlamm oder Verunreinigungen aufweist, wie sie in Sümpfen, in bestimmten Flüssen oder sogar im gleichen Meer nach Stürmen oder starken Regenfällen zu beobachten sind es wird reflektiert, es wird nicht blau sein, da sich das Licht aufgrund der Anwesenheit dieser Partikel unterschiedlich ausbreitet.

Nicht interessant

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, warum ist das Meer blau? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Trainingskategorie einzusteigen.