Was sind die vulkanischen Gebiete der Welt?

In diesem Artikel von unComo.com erklären wir die verschiedenen vulkanischen Gebiete des Planeten Erde, die derzeit aktiv sind. Gegenwärtig umfasst und erklärt die Plattentektonik den Ursprung der verschiedenen geologischen Phänomene, die sich auf der Welt und unter ihnen auf Vulkanen entwickeln.

Die zirkumpazifische Vulkanzone

Dieses Gebiet ist als " Pazifischer Feuerring " bekannt, da dort die größten Erdbeben auftreten und fast 80% der aktiven Vulkane beheimatet sind. Dieser Gürtel erstreckt sich kreisförmig um den gesamten Pazifik und umfasst die Küsten Amerikas (Süden, Mitte und Norden), Alaskas, der Aleuten, Japans, der Philippinen, Indonesiens, Neuseelands und der Inseln in der Antarktis.

Mittelmeer-asiatische Vulkanzone

Dieses Gebiet erstreckt sich vom Atlantik bis zum Pazifik und durchquert das Mittelmeer und den asiatischen Kontinent. Die repräsentativsten Vulkane sind Ätna, Vulcano, Stromboli und Vesuv (Italien), Almeria und Olot am Ende von Gata (Südostspanien).

Indica Vulkanzone

Dieses Gebiet umgibt den Indischen Ozean und verbindet Sumatra-Java mit der zirkumpazifischen Zone. Es gibt auch viele Inseln und Unterwasserberge auf dem Indica-Rücken, die einen aktiven Vulkanismus aufweisen: die Insel La Réunion und die Komoren in der Straße von Madagaskar.

Afrikanische Vulkanzone

Dieses Gebiet umfasst alle Vulkane im Kontinentalriss, der sich von Mosambik in Afrika bis in die Türkei erstreckt. Die repräsentativsten Vulkane sind der Kilimandscharo, Meru, Kenia und Niragongo. Zwischen Äthiopien und Somalia entsteht ein neuer Ozean mit einem beginnenden ozeanischen Rücken, der die afrikanische Platte von der arabischen trennt und in dem sich viele Vulkane wie Erta-Ale und Fantalé in Äthiopien befinden. In Westafrika gibt es Vulkanismus auf den Inseln Fernando Póo, Príncipe, São Tomé und Annobón.

Atlantische Vulkanzone

Dieses Gebiet erstreckt sich von Nord nach Süd entlang des zentralen Teils des Atlantiks. Darin befindet sich der nördliche Vulkanismus auf der Insel Jan Mayen im Grönländischen Meer und am Atlantischen Rücken mit Vulkanen auf den Inseln Ascension, Santa Elena, Tristan da Cunha und Gough. Im Zentralatlantik ist der Vulkanismus auf den Inseln Madeira und Wild neben den Archipelen der Azoren und der Kanarischen Inseln (Teneriffa - Teide, La Palma - Teneguía) vorhanden.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den vulkanischen Gebieten der Welt ähnlich sind , empfehlen wir Ihnen, in unsere Formationskategorie einzutreten.

Tipps
  • Heute sind von den 500 aktiven Vulkanen der Welt nur noch 5% in ständiger Aktivität und einige von ihnen weisen sehr eindrucksvolle Oberflächenerscheinungen auf, wie Strombol und Vesuv in Italien, Kilimanjaro in Äthiopien, Mauna Loa und Mauna Kea in Hawaii . Diese ausbrechenden Vulkane stellen latente Gefahren dar, da sie die Bevölkerung und die Infrastruktur der nahe gelegenen Städte schwer schädigen können. Vulkane haben jedoch nicht nur Zerstörungen verursacht, sondern auch die Präsenz verschiedener natürlicher Ressourcen wie Geothermie (Wärme und heiße Quellen) und Mineralien sowie den Tourismus ermöglicht. In Japan, Italien und Kanada wird Wärme aus dem Erdinneren beispielsweise zur Erzeugung von Wärme in Wohnhäusern verwendet.