6 Folgen der Wasserverschmutzung

Wasser ist eine der wichtigsten natürlichen Ressourcen überhaupt. Tatsächlich hängt Wasser nicht nur vom Leben in all seinen Formen auf unserem Planeten ab, sondern auch von einem großen Teil der menschlichen Tätigkeit, von Landwirtschaft und Industrie bis zu etwas so Einfachem wie dem Öffnen des Wasserhahns zu Hause und dem Genießen von Wasser Trinken oder waschen. Aus diesem Grund ist die Wasserverschmutzung eines der großen Probleme, mit denen wir in den kommenden Jahren konfrontiert sein werden, da es sich um eine viel knapper werdende Ressource handelt, als es den Anschein hat, obwohl wir immer mehr Menschen sind auf dem Planeten und die Nachfrage wächst. Wenn Sie 6 Konsequenzen der Wasserverschmutzung kennen lernen möchten, lesen Sie ein HOWTO und wir werden es Ihnen sagen.

Wassermangel: Ursachen und Folgen

Eines der Probleme, über das wir uns im Hinblick auf Wasser und seine Bedeutung als natürliche Ressource im Klaren sein müssen, ist, dass es für unseren täglichen Gebrauch nicht nützlich ist, obwohl es viel zu geben scheint. In diesem Sinne ist es wichtig, zwischen Salz und Süßwasser zu unterscheiden, wobei das Salz dasjenige ist, in dem Salz gelöst ist, und das süße, dem dieses Salz fehlt.

Das Problem, das die Bedeutung des Wassers als natürliche Ressource ist, ist, dass nur etwas weniger als 3% des Wassers auf unserem Planeten süß sind . Darüber hinaus sind in diesen 3% gefrorenes Wasser in Form von Schnee und Eis in den Bergen sowie in der gesamten Antarktis und im Arktischen Ozean enthalten. Das grundlegende Problem bei der Gewinnung von Wasser ist daher weniger die Gewinnung von Wasser als vielmehr die Gewinnung von frischem und nützlichem Wasser für menschliche Aktivitäten und für den guten Zustand der terrestrischen Ökosysteme.

Wasserverschmutzung: Definition und Arten

Ein weiteres Problem bei der Wasserverschmutzung besteht darin, dass sie auf viele verschiedene Arten kontaminiert werden kann. Obwohl die Klassifizierungen je nach den konsultierten Quellen variieren können, sind die häufigsten Arten der Verschmutzung die folgenden:

1. Physikalische Wasserverschmutzung

Bei dieser Art der Verunreinigung handelt es sich um die Verunreinigung von Wasser, die aus großformatigen Elementen , beispielsweise Kunststoffen oder Toilettenhandtüchern, erfolgt.

Diese Art der Verschmutzung ist sehr schädlich, da sie außerdem die Landschaft und die Artenvielfalt der Ökosysteme, in denen sie vorkommt, erheblich verschlechtert.

2. Chemische Verunreinigung von Wasser

Im Gegensatz zu physischen Verunreinigungen ist diese Verunreinigung nicht sichtbar, da sie durch mikroskopisch kleine Partikel von Verunreinigungen verursacht wird, die den guten Zustand des Wassers verschlechtern.

Hier finden wir vom Vorhandensein von Schwermetallen wie Quecksilber oder Blei über Mikroplastik, Öle, synthetische Herstellungschemikalienmoleküle usw.

3. Biologische Wasserverschmutzung

Diese Art der Kontamination ist durch das Vorhandensein von Infektionserregern gekennzeichnet, die die Gesundheit von Mensch und Tier gefährden können. Es ist in der Regel in Ballungszentren als Folge von Grauwasser (Abwasser und Abwasser) sowie in der Viehwirtschaft und an Orten anzutreffen, an denen das Wasser nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist.

Dies sind mit Bakterien kontaminierte Gewässer , die von einer einfachen Gastroenteritis bis zu Krankheiten wie Cholera oder Dengue-Fieber führen können.

4. Radioaktive Wasserverschmutzung

Es ist schwerer, eine Kontamination im Wasser zu finden. An Orten, an denen es zu nuklearen Unfällen gekommen ist, ist dies jedoch besonders wichtig.

Ein Beispiel für diese Art der Verschmutzung ist der Pazifik, insbesondere nach dem Unfall im japanischen Kernkraftwerk in Fukushima.

Für weitere Informationen könnte auch dieser andere Artikel von einer COMO über die Auswirkungen der Wasserverschmutzung auf die Umwelt interessant sein.

Auswirkungen der Wasserverschmutzung

Wie wir uns vorstellen können, ist die Wasserverschmutzung eines der dringendsten Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind. Einige der direktesten Probleme, die eine Kontamination verursachen, sind die folgenden:

  1. Trinkwassermangel : Dies ist in vielen Teilen der Erde das dringlichste Problem und wird in Zukunft häufiger auftreten, als wir es uns wünschen. Wasserverschmutzung führt zur Zerstörung vieler Süßwasserquellen, aus denen Trinkwasser gewonnen wird, beispielsweise Grundwasserleiter. Ihre Kontamination führt zum Verlust dieser Süßwasserquellen und damit zur Schaffung von Gebieten, die trotz des Vorhandenseins von Wasser im Untergrund keinen Zugang zu Trinkwasser haben.
  2. Wirtschaftliche Aktivitäten nehmen zu : Eine weitere Folge der Wasserverschmutzung sind die gestiegenen Kosten vieler wirtschaftlicher Aktivitäten, insbesondere derjenigen, die mit Landwirtschaft und Viehzucht zusammenhängen, aber auch derjenigen, die mit Industrie zu tun haben und die große Mengen Wasser für den Betrieb benötigen. und reinigen Sie Ihre Maschinen. Da es auf dem Planeten mehr kontaminiertes Wasser gibt, wird die Verwendung von frischem Trinkwasser teurer und folglich auch alle wirtschaftlichen Aktivitäten, die von seiner Verwendung abhängen.
  3. Nichtinfektiöse Krankheiten : Eine weitere Folge der Wasserverschmutzung ist das Auftreten bestimmter nichtinfektiöser Krankheiten bei Menschen und Tieren als Folge des Vorhandenseins von Kontaminanten. Ein gutes Beispiel ist das Vorhandensein von Metallen wie Quecksilber, Blei, Aluminium und Cadmium, die von der Umwelt ins Wasser und schließlich in die Ozeane gelangen. Diese Metalle gelangen in die Nahrungskette und gelangen schließlich zum Menschen, wo sie mit degenerativen Erkrankungen und dem Auftreten bestimmter Arten von Tumoren in Verbindung gebracht werden.
  4. Infektionskrankheiten : Genau wie Wasser Schwermetalle verteilt, verbreiten sich Bakterien und andere Keime leicht in dieser Umgebung, wenn das Wasser nicht richtig behandelt wird. Die direkte Folge ist das Auftreten von Infektionsherden in bestimmten Populationen, die mit dem spezifischen Infektionserreger kontaminiertes Wasser verbrauchen.
  5. Zerstörung von Ökosystemen und Wüstenbildung : Ein weiteres Problem der Wasserverschmutzung besteht darin, dass durch die Kontaminierung von Wasser auch Böden kontaminiert werden. Die unmittelbare Folge ist die Zerstörung aller von kontaminierten Böden abhängigen oder damit verbundenen Lebensformen, die schließlich zu Wüsten werden, weil sie keine Lebensformen in sich aufnehmen können.
  6. Zunahme der Migrationsströme : Eine weitere Folge der Wasserverschmutzung ist die Zunahme der Migrationsströme. Diese Migrationsströme sind die Folge der Zerstörung und Versteppung der Böden. Durch die Zerstörung eines Ökosystems und der damit verbundenen Böden entstehen Gebiete, in denen Landwirtschaft schlicht unmöglich ist. Infolgedessen gibt die lokale Wirtschaft nach und zwingt die Bevölkerung dieses Gebiets, in andere Gebiete auszuwandern, so dass infolge der anfänglichen Wasserverschmutzung völlig unbewohnte kontaminierte Gebiete entstehen.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die 6 Folgen der Wasserverschmutzung ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzusteigen.