Was sind die Knochen der Ohren?

Der menschliche Körper ist viel komplexer als wir am Anfang denken können, und ein gutes Beispiel dafür sind bestimmte Organe, die sowohl in ihrer Konformation als auch in ihren Funktionen eine große Komplexität aufweisen. Dies geschieht mit dem Ohr, einem Teil des menschlichen Körpers, der aus verschiedenen Elementen besteht, die nicht nur das Hören und Wahrnehmen von Geräuschen ermöglichen, sondern auch eine grundlegende Rolle bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts spielen.

Einer der interessantesten Aspekte des Ohrs sind die sogenannten Ohrknochen , die für die Übertragung der Schwingungen auf das Innenohr verantwortlich sind und darüber hinaus die Eigenschaft haben, die kleinsten Knochen im menschlichen Körper zu sein. Wenn Sie wissen möchten, was die Knochen der Ohren sind und viele andere Kuriositäten dieses Körperteils kennen, lesen Sie weiter, wie und wir werden es Ihnen sagen.

Wie setzt sich das Ohr zusammen?

Man könnte vom Ohr als vom System sprechen, das es uns ermöglicht, äußere Schwingungen zu erfassen und in Signale umzuwandeln, die unser Gehirn interpretieren kann. Das heißt, es ist der Teil des Körpers, der es uns ermöglicht, zu hören. Es ist ein ziemlich komplexes System , das sich in Millionen von Jahren zu dem entwickelt hat, was es heute ist. Das Ohr kann in drei Teile unterteilt werden: Außenohr, Mittelohr und Innenohr.

Das äußere Ohr, einer der Teile des Ohrs

Das äußere Ohr besteht aus dem Ohrmuschelpavillon r ( dh dem Ohr) und dem äußeren Gehörgang. Dieser Kanal misst etwas mehr als zwei Zentimeter und verbindet die Außenseite des Ohrs mit dem Trommelfell. Außerdem setze ich Haare und Drüsen ein, die Ohrenschmalz absondern , wodurch das Trommelfell vor jeglichen bedrohten oder gefährlichen Substanzen geschützt wird, die von außen, vor Staub und Schmutz, auf Keime jeglicher Art gelangen können.

Mittelohr

Das Mittelohr befindet sich zwischen dem Trommelfell und der Schnecke (die bereits zum Innenohr gehört). Nach dem Trommelfell befindet sich die Trommelfellhöhle, ein Raum in der Nähe des Schädels, in dem sich die Ohrknochenkette befindet, und die Eustachische Röhre, die diese Höhle mit dem Pharynx verbindet.

Das Innenohr, der tiefste Teil des Ohrs

Schließlich ist das Innenohr der Teil des Ohrs, der von der allgemein genannten Ohrschnecke gefunden wird . Diese Struktur erhält diesen Namen wegen ihres Aussehens ähnlich der Schale dieses Tieres und ist dafür verantwortlich, die von der Knochenkette der Ohren übertragenen Schwingungen aufzunehmen und einen Großteil des Gleichgewichts zu regulieren. Darüber hinaus finden wir im Innenohr das sogenannte Corti-Organ, das dafür verantwortlich ist, Schwingungen in Nervensignale umzuwandeln , die von Gehirnneuronen interpretiert werden können, wenn sie an dieses Organ gesendet werden.

Liste mit den Knochen des Ohres

Wie Sie sehen, spielen die Knochen des Ohrs zwar eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Vibrationen, sind jedoch keineswegs der größte Teil des Ohrs. Tatsächlich sind die Knochen des Ohrs die drei kleinsten Knochen, die beim Menschen gefunden werden können, wobei die Gesamtgröße der Kette, die sie bilden, 18 Millimeter nicht überschreitet. Wie Sie sehen, sind sie also wirklich sehr klein.

Hammer

Der Hammer ist der erste der Knochen des Ohres. Es ist in Kontakt mit dem Trommelfell, was es zum äußersten Knochen der drei macht. Es erhält seinen Namen durch seine Form, ähnlich der eines Hammers.

Amboss

Der Amboss ist der zweite der Ohrknochen und befindet sich in der Mitte der Kette dieser Knochen, genau zwischen dem Hammerknochen und dem Steigbügelknochen. Es hat eine Form, die an einen Amboss erinnert, da es aus einem Hauptkörper und zwei Arten von Flossen besteht, weshalb er diesen Namen trägt.

Steigbügel

Schließlich ist der Steigbügel der letzte Knochen in der Ohrknochenkette und der innerste von allen. Es erhält seinen Namen wieder aufgrund seiner Form, die an einen Steigbügel erinnert, wie er von Fahrern beim Reiten verwendet wird. Dieser Knochen verbindet den Amboss mit dem ovalen Fenster des Innenohrs und ist somit auch der innerste Punkt des Mittelohrs.

Die Bedeutung des Trommelfells für den Schutz der Ohrknochen

Die Knochen des Ohres sind für die Übertragung der Schwingungen von außen auf das Innenohr verantwortlich. Man muss jedoch auch wissen, dass es sich um eine heikle Struktur handelt. Dies ist einer der Gründe, warum wir Trommelfelle am Ende des Gehörgangs haben, da sie Vibrationsdämpfung ermöglichen und die Ohrknochenkette schützen.

Tatsächlich sollten diejenigen, die eine Perforation im Trommelfell haben, zusätzliche Schutzmaßnahmen ergreifen, wenn sie die Knochenkette nicht beschädigen möchten. Am häufigsten wird mit Ohrstöpseln gebadet. Dies liegt daran, dass das Wasser aufgrund des Wasserdrucks, wenn es auf die Struktur der Ohrknochen einwirkt, diese vollständig schädigen kann, was zu einer teilweisen oder sogar vollständigen Taubheit führen würde.

Bei Menschen mit einem gesunden Trommelfell wirkt es als natürliche Barriere gegen Wasser. Bei Patienten mit Perforation des Trommelfells müssen jedoch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, z. B. die Verwendung von Ohrstöpseln zum Schutz des Mittelohrs.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten wie Was sind die Knochen der Ohren , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzusteigen.