Was ist der Unterschied zwischen Vorurteilen und Vorurteilen?

Paronyme sind die Wörter, die eine Beziehung oder Ähnlichkeit zwischen ihnen aufrechterhalten, unabhängig davon, ob sie Ähnlichkeiten in ihrer Etymologie oder Aussprache aufweisen. Wenn wir ihnen begegnen, ist es daher normal, dass wir Zweifel haben und uns fragen, wie wir genau schreiben sollen, was wir sagen wollen. In dem folgenden Artikel zeigen wir Ihnen ein Beispiel dafür, wie Sie herausfinden können, was der Unterschied zwischen Vorurteilen und Vorurteilen ist .

Vorurteile

Zunächst ist anzumerken, dass der Begriff „Vorurteile“ ein männliches Substantiv ist, das wir nach dem Wörterbuch der Royal Spanish Academy (RAE) unter den folgenden Bedeutungen verwenden werden:

- "Aktion und Wirkung von Vorurteilen".

- "Vorherige und hartnäckige Meinung, normalerweise ungünstig, über etwas, das schlecht bekannt ist".

Beispiele:

- Wir sollten nicht nur andere kennenlernen.

- Vergessen Sie die Vorurteile gegenüber dieser Kultur und überzeugen Sie sich selbst.

Wenn wir uns auf das Urteil beziehen wollen, das wir über jemanden oder etwas bilden, bevor wir es wissen, müssen wir auf diese Weise „Vorurteile“ schreiben .

Vorurteile

Andererseits ist der Begriff „Vorurteile“ ein männliches Substantiv, das laut SAR die folgende Bedeutung hat:

- "Schaden oder materielle oder moralische Beeinträchtigung verursachen". Beispiel: Die Entscheidung des neuen Chefs hat dem Unternehmen schweren Schaden zugefügt .

Wenn wir uns also auf einen Schaden oder eine Beeinträchtigung beziehen wollen, müssen wir in der richtigen Weise "Schaden" schreiben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Was ist der Unterschied zwischen Vorurteilen und Vorurteilen? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie Training einzusteigen.