Wie sich die Mayas kleideten

Die Maya-Zivilisation hat viele Jahre lang Gebiete in Amerika , insbesondere Mexiko, bewohnt. Heutzutage gibt es immer noch Stämme, die all ihre Merkmale und Eigenschaften bewahren. Es war eine Zivilisation, die sich der Landwirtschaft widmete , weshalb ihre Kleidung diese Aktivität begünstigte. Falls Sie immer noch nicht wissen und mehr über diese Stadt erfahren möchten, erklären wir Ihnen auf unComo.com, wie sich die Mayas gekleidet haben.

Zu befolgende Schritte: 1

Maya-Frauen trugen normalerweise lange Röcke und große Baumwollhemden, die mit farbigen Schals überzogen waren, um ihre Schultern zu bedecken. Viele dieser Hemden waren mit Blumen und leuchtenden Farben bestickt.

2

Die Mayamänner trugen einen speziellen Boxer namens "patí" mit nackter Brust. Immer mit Farben und Stickereien verziert, die Ihrer Kleidung einen Hauch von Freude verleihen.

3

Der Adel , viel reicher, trug viele Outfits und war mit Steinen und Federn bestickt. Außerdem trugen sie große Gürtel, Kopfbedeckungen, Sandalen und allerlei luxuriöse Accessoires, die sie von den Unterschichten unterschieden.

4

Sie trugen viele Ornamente auf dem Kopf , um die Haare zu färben: Schals, Stirnbänder, Hüte, konische Mützen usw.

5

Die höheren Klassen fügten Schmuck und Gold zu ihren Accessoires hinzu, mit denen sie sich zu jeder Tageszeit schmückten. Sie waren bekannt für diese Besonderheit.

6

In besonderen Momenten, in denen sie etwas feierten und feierten , haben sie den Gebrauch von Schmuck und ihrer Kleidung als Zeichen der Ehrfurcht ausgeweitet. Auf diese Weise vermehrten sie den Gebrauch von Gold, Juwelen und allem, was sie zur Hand hatten.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie sich die Mayas angezogen haben , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Kultur und Gesellschaft" einzusteigen.

Tipps
  • In jedem amerikanischen Geschichtsbuch können Sie mehr darüber erfahren.