Warum ziehen wir nicht das Herz so, wie es ist?

Sie haben es millionenfach gesehen, sicherlich haben Sie es so oft gezeichnet: auf Papier, in Notizbüchern oder in Chats. Ob in mehr oder weniger aufwändigen Zeichnungen oder in Emoticons, selbst in Tinte auf der Haut eingravierte Zeichen haben immer die gleiche Bedeutung. Das Herz ist ein universelles Symbol, das die Liebe darstellt, aber in Wirklichkeit ähnelt diese Zeichnung unserer Orgel nicht zu sehr. Haben Sie sich jemals gefragt, warum wir das Herz nicht so zeichnen, wie es ist, welche Bedeutung das Zeichnen des Herzens hat, woher die Form kommt oder wer sie erfunden hat?

Es gibt so viele Möglichkeiten, Liebe darzustellen wie möglich, aber im Laufe der Zeit ist das bereits klassische Zeichnen des Herzens am beliebtesten geworden. Da im Laufe der Geschichte viele Theorien aufgetaucht sind, werden wir im nächsten Artikel einer COMO die interessantesten erläutern.

Warum wir das Herz so zeichnen: ägyptische Theorie

Nach den uns vorliegenden Informationen war die Ägypterin die erste Zivilisation, die ein ähnliches Symbol wie heute verwendete, um das Herz darzustellen. Jeder weiß, dass die ägyptische Schrift hieroglyphenartig war, das heißt, sie verwendeten Bilder und Symbole, um Wörter darzustellen. Das von den Ägyptern zur Darstellung des Herzens verwendete Ideogramm , das Sie auf dem Foto unten sehen können, hat immer noch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Herz. Tatsächlich können die Vorhöfe dargestellt werden, erinnert aber auch an das Symbol, das heute in Ägypten so berühmt ist Tag, mit dem wir das Herz zeichnen.

Es ist wichtig zu wissen, dass für die ägyptische Zivilisation das Herz als das wichtigste Organ des Körpers angesehen wurde. Sie glaubten, dass sich in diesem Bereich des Körpers sowohl die Seele als auch der menschliche Verstand befanden. Als eine Person starb, wogen sie ihr Herz im Vergleich zur Feder der Göttin Maat, um zu wissen, ob es gut genug gewesen war Das ewige Leben genießen zu können.

Bedeutung der Zeichnung des Herzens: Griechische Theorie

Obwohl viele Menschen es nicht wissen, ist dies eine der plausibelsten Theorien darüber, wann und wo die Herzform, die heute millionenfach auf der ganzen Welt verwendet wird. Diese Theorie besagt, dass sein Ursprung in Cyrene liegt, einer Kolonie der antiken griechischen Zivilisation im heutigen Libyen. Der Fall ist, dass in archäologischen Überresten des Gebiets Münzen mit diesem Symbol geprägt gefunden wurden .

In Wirklichkeit handelte es sich bei diesen Stichen nicht um Herzstiche, sondern um Samen der Silphium-Pflanze , die ausgestorben war, aber in jenen Jahrhunderten sehr beliebt und intensiv genutzt wurde, insbesondere bei den Ägyptern, Griechen und Römern. Seine Eigenschaften waren vielfältig, Silphium wurde als Parfüm, als Gewürz, zum Haarwachsen, als Schmerzmittel verwendet, aber es waren die Römer, die ihm den Einsatz gaben, der es populärer machte: als Verhütungsmittel .

Die abortiven Eigenschaften dieser Pflanze machten sie in römischen Städten sehr beliebt , insbesondere bei jungen Paaren, die mit etwas Freiheit und ohne Angst vor unerwünschten Folgen die Liebe genießen konnten. Dies wird in den Chroniken des Historikers Plinio "El Viejo" berichtet, in denen er erklärt, dass sein Harz zum Einweichen von Baumwolle und zur Herstellung einer Art Pille verwendet wurde, die in die Vagina gegeben wurde, um den Menstruationsfluss zu senken. Die Wirksamkeit war so hoch, dass es am nächsten Tag häufig als eine Art Pillenvorstufe verwendet wurde . Es wird gegenwärtig angenommen, dass die Ursache für diese Wirksamkeit in der Tatsache lag, dass diese Pflanze eine sehr hohe Östrogenzusammensetzung aufwies.

Aber was hat das mit dem Herzsymbol zu tun, das wir zeichnen? Da die Samen von Silphium der Art, wie wir heute das Herz zeichnen, sehr ähnlich sahen, verwandelte sich diese Pflanze, da sie ein Vermittler inniger Beziehungen war, schnell in Liebe. Es dauerte jedoch bis zum Mittelalter, bis dieses Symbol die Popularität erlangte, die es heute genießt, und obwohl es keine 100% wissenschaftliche Tatsache gibt, die seinen Ursprung beweisen kann, ist diese Theorie mit Sicherheit plausibel.

Woher kommt die Herzform: Katholische Theorie

Die katholische Kirche hat sich auch zum Ursprung des Herzsymbols geäußert, das wir heute verwenden und das in der Dekoration von Tausenden von Jugendmappen auf der ganzen Welt so präsent ist. Die Realität ist, dass dieses Symbol dem Heiligen Herzen Jesu sehr ähnlich ist, wie es in vielen Gemälden der Geschichte dargestellt wird. Dies hat die Form und Eigenschaften, die Santa Margarita beschrieb, die im 17. Jahrhundert Nonne war und ihm das Heiligste Herz Jesu erschien.

Die Realität ist, dass dieses Symbol aufgrund seiner Beliebtheit vielleicht internationalisiert und Anhänger gewonnen hat. Santa Margarita hatte jedoch erst 1673 die Vision, oder was auch immer, viele Jahre später, seitdem dieses Symbol zum ersten Mal dokumentiert wurde. Dies bedeutet, dass der Ursprung in dieser Theorie nicht gefunden wird.

Wer hat die Herzikone erfunden?

Wir könnten weiterhin nacheinander Theorien aufzählen, von denen alle besonders originell sind und die zum Teil aus dem Mittelalter stammen und besagen, dass das Herz so gezeichnet ist, weil es dem Herzen sehr ähnlich sieht der Kuh . Wenn wir berücksichtigen, dass die Herzform dieses Tieres den Menschen weithin bekannt war, während nur wenige ein menschliches Herz gesehen hatten, begann es versehentlich, auf diese Weise zu zeichnen.

Aber wenn Sie wissen möchten, wer die Herzikone erfunden hat oder wann diese Zeichnung so populär wurde, werden Sie enttäuscht sein. Die realistischste Theorie , die der Wahrheit näher kommen kann, ist, dass es sich im Laufe der Jahre nur um eine Neuinterpretation von Künstlern handelte, die aufgrund ihrer Ästhetik ein Vermögen gemacht hat. Die Theorie, die am meisten überzeugt, ist, dass es sich um eine schematische, praktische Darstellung handelt, um ein Organ zu zeichnen, das in vielen Kulturen eine sehr tiefe Bedeutung hat und das auf realistische Weise nur sehr schwer darzustellen ist.

Auf der anderen Seite ist ein realistisches Herz sicherlich der Gegenpol zur Romantik. So ist das Herz, wie wir es zeichnen, ein Symbol, das schematisch das Organ der Liebe darstellt, das aber keinen bestimmten Ursprung haben muss.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Kultur und Gesellschaft" einzusteigen.