Was sind die journalistischen Genres

Ein journalistisches Genre ist die literarische Form, mit der ein Journalist die Nachrichten schreibt, die er während seines Arbeitstages macht. Zeitungssektionen bestehen beispielsweise aus verschiedenen journalistischen Genres. Achten Sie auf den folgenden Artikel, in dem aComo angibt, welche journalistischen Hauptgattungen in Informations- und Meinungsgattungen unterteilt sind.

Informative journalistische Genres

In diesem Abschnitt werden alle Zeitungsartikel klassifiziert, die Informationen bereitstellen, sobald sie empfangen werden. Das heißt, sie vermitteln Daten und Fakten. Die Informationen sollten so objektiv wie möglich ausgedrückt werden. Sie sind in den Informationsbereich eingeteilt:

  • Die Nachricht enthält die Geschichte einer Information. Es muss erklären, was passiert ist, mit wem, wie, wo, wann und warum.
  • Der informative Bericht ist die Information, in der eine literarischere Darstellung der Information vorgenommen werden kann. Dieses Genre basiert auf Informationen, die früher Nachrichten waren, versucht jedoch, die Auswirkungen von Nachrichten auf die Gesellschaft genauer zu untersuchen. Es ist weiter als die Nachrichten
  • Das Interview ist ein informatives Genre, das das Frage-Antwort-Format aufweist. Durch gezielte Fragen zu einem oder mehreren Nachrichtenthemen deckt ein öffentlicher Charakter die Erfahrungen oder Meinungen des Journalisten auf.

Journalistische Meinungsrichtungen

Die Meinungsgattungen sind diejenigen, die in der Presse verwendet werden, um die besondere Vision eines Journalisten oder einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zu einer aktuellen Ausgabe zu vermitteln. Alle geäußerten Meinungen müssen begründet werden. Hier lohnt es sich, die erste Person zu benutzen. Die journalistischen Meinungsrichtungen sind das Editorial, der Brief an den Regisseur, der Meinungsartikel, die Kolumne und der Kritiker.

  • Das Editorial ist eine ideologische Publikation der Medien. Es ist in der Regel nicht signiert, da sein Inhalt mit der Meinung der Medien zu einem aktuellen Thema verknüpft ist.
  • Der Brief an den Regisseur ist eine Art Meinung, aber der Journalist schreibt nicht, sondern es sind die Leser selbst, die sich an die Medien wenden, um ihren Standpunkt zu einem bestimmten Thema zu äußern. Es hat das Format eines Briefes, in dem der Gesprächspartner vorgestellt wird, und die Gründe für das Versenden des Briefes sind angegeben.
  • Der Meinungsartikel ist ein Expository oder ein argumentativer Text zu einem bestimmten Thema. Im Allgemeinen werden Meinungsartikel in der Regel von Mitarbeitern der Medien verfasst, von Personen außerhalb der Medien, die jedoch ein gewisses Ansehen in der Gesellschaft haben.
  • Spalte Es wird für den gleichen Zweck wie der Meinungsartikel verwendet und hat die gleiche Struktur. Der Unterschied besteht darin, dass es eine bestimmte Periodizität hat, zum Beispiel kann es jede Woche veröffentlicht werden.
  • Schließlich wird Kritik verwendet, um ein öffentlich zugängliches Werk zu bewerten. Es kann sich um ein Musikstück, ein Konzert oder eine Ausstellung handeln. Es besteht aus Eigentümer, technischem Datenblatt des zu kritisierenden Artikels und der Meinung des Journalisten dazu.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den folgenden journalistischen Genres ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Universitätskarrieren einzusteigen.