Was ist der Ursprung des Schreibens

Es wird angenommen, dass die ersten Erfinder der Schrift die Sumerer waren, die im Süden Mesopotamiens lebten. Der erste Schreibcode erschien dort im Jahr 3100 vor Jesus, und kurz darauf wird die Schrift in Ägypten, fast 1600 Kilometer entfernt, neu erfunden. In diesem Artikel von unComo.com werden wir erklären, woher das Schreiben stammt , und es sorgfältig lesen. Schreiben ist eine der höchsten Kreationen des Menschen. Das Wunderbare ist, dass es, obwohl mit unterschiedlichen Zeichen, in verschiedenen Städten und Epochen auftrat. Aber er hatte immer die transzendente Mission, menschliches Denken zu retten und es an zukünftige Generationen weiterzugeben.

Der Ursprung der Schrift

Über die Jahre 100.000 bis 40.000 v. Chr. Entwickelte der Mensch die Sprache, vor über 30.000 Jahren begann er in den Höhlen Westeuropas die ersten Piktogramme zu malen.

3000 v. Chr. Erscheinen die ersten Schriften in Sumeria (asiatisches Mesopotamien), dann sind die Ägypter, die wir als die Väter des Schreibens betrachten, bereits erschienen .

Das Schreiben in Ägypten

Es scheint, dass die Ägypter die Idee des Schreibens der Sumerer aufnahmen, da es einen Kontakt zwischen den beiden Kulturen gab; aber die von beiden verwendeten Symbole waren völlig unterschiedlich. Darüber hinaus schrieben die Umerianer auf Tontafeln oder Schlammtafeln , während die Ägypter ihre Zeichnungen und Zeichen auf die Denkmäler gravierten oder sie auf Gefäße oder Papyrusrollen zeichneten, eine Art Papier, das aus Fasern einer Pflanze hergestellt wurde, die an den Ufern des Flusses wächst Nil

Das Schreiben in Arabien

Um das Jahr 2500 wurde die Schrift unter den Elamiten erfunden, die das Land besetzten, das heute den Iran bildet. und fast gleichzeitig entsteht es im Tal des Indus, im Norden Indiens, im heutigen Pakistan.

Schreiben in Asien und Amerika

In der Zwischenzeit erfanden die Chinesen im Tal des Gelben Flusses auch das Schreiben. Die Inkas waren die einzigen auf der Welt, die eine großartige Zivilisation entwickelten, ohne die Schrift zu kennen. Die Aufzeichnungen und Volkszählungen, die es ihnen ermöglichten, ihr riesiges Reich zu kontrollieren, wurden durch ein System aus geknoteten Seilen, die als Quipos bezeichnet wurden und als Schreib- und Berechnungsmittel dienten, geführt.

Mehrere Ursprünge der Schrift

Es gibt keinen einzigen Ursprung des Schreibens. Er wurde unabhängig in verschiedenen Teilen der Welt geboren. Es scheint, dass die ersten Leute, die schrieben , die Sumerer und die Ägypter um 3500 - 3200 v. Chr. Waren. Es ist nicht klar, welches dieser beiden Völker das Schreiben überhaupt erfunden hat, obwohl es den Anschein hat, als ob die ägyptische Schrift einen sumerischen Einfluss hatte und nicht umgekehrt. Es waren Städte, die seit einigen tausend Jahren die Landwirtschaft kannten und ein Notationssystem für landwirtschaftliche Erzeugnisse benötigten. Im Allgemeinen erheben Staaten Steuern auf ihre eigenen Themen wie landwirtschaftliche Erzeugnisse. Sie verwenden diese Ressourcen, um den Bau von Palästen und Tempeln zu finanzieren, die Armee, die Offiziere des Hofes, den Hof usw. zu unterhalten. Auch an Handelsbörsen wurde das Bedürfnis geäußert, Warenanmerkungen machen zu dürfen. Gleiches gilt für die Angebote, die zu den Tempeln gebracht wurden. Der Erfindung des Schreibens folgten viele andere für die Jungsteinzeit charakteristische Neuerungen, wie der Bau von Städten, die Verwendung von Bronze, die Erfindung des Rades, der Töpferscheibe und des Webstuhls zum Weben. In dieser Zeit, Landwirtschaft und Zuchtvermehrung und es war immer wichtiger, die Waren und Menschen in den Dokumenten und im Geschäftsbetrieb anzeigen zu können.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Training einzusteigen.