Meditationsübungen für Kinder

Meditationsübungen, auch Achtsamkeit genannt, sind nicht nur für Erwachsene gedacht, ihre Leistung bringt auch zahlreiche Vorteile für die Kleinen im Haus, sofern sie auf Aktivitäten zurückgreifen, die für sie angepasst werden können.

Unter der Vielzahl von Vorteilen, die durch Meditation speziell für Kinder erzielt werden, kann eine Verbesserung der Konzentration, Komprimierung und Bewertung der Gefühle und Emotionen von sich selbst und anderen hervorgehoben werden, was zu mehr Empathie führt. Emotionsmanagement lernen und leicht mit allen Menschen in der Umwelt umzugehen, sowie lernen, in jeder Situation mit sich selbst umzugehen. In einem COMO entdecken wir einige Meditationsübungen für Kinder , die Sie mit ihnen üben können.

Allgemeine Überlegungen

Bevor die verschiedenen Meditationsübungen für Kinder erklärt werden, ist es wichtig, bestimmte allgemeine Aspekte zu berücksichtigen, um sie auszuführen. Es ist zweckmäßig, sich daran zu erinnern, dass Kinder nicht die gleiche Konzentrationsfähigkeit haben wie die meisten Erwachsenen, und dass dies auch bei den Kleinen der Fall ist, wenn ältere Menschen nicht für Meditation prädisponiert sind.

Aus diesem Grund ist es ratsam, während der Woche so weit wie möglich einen Zeitplan für die Durchführung dieser Übungen festzulegen. Bei zwei- oder dreimaligem Üben an sieben Tagen ist eine Sitzungsdauer zwischen 10 und 15 Minuten ausreichend. Dies hängt vom Alter des Kindes ab.

Es ist auch wichtig , einen ruhigen Ort zu wählen, an dem die Konzentration des Kindes während dieser Minuten gefördert wird. Es wird auch empfohlen, die Übungen, die das Kind bevorzugt, häufiger zu wiederholen, um diese Momente der Meditation mit positiven Gefühlen in Verbindung zu bringen.

Achtsamkeitsaktivitäten für Kinder: Wie fühle ich mich?

Dies ist eine der Übungen, die dem Kind am meisten hilft , seine eigenen Gefühle zu verstehen , die es zu jeder Zeit fühlt und wie es in Abhängigkeit von ihnen handeln kann. Es hilft auch, die gleichen Gefühle bei Menschen zu erkennen, die sich in ihrer Umgebung befinden und in denen ihre Handlungen sie verursachen können.

Es wird empfohlen, an einem ruhigen Ort ohne Lärm und mit nicht sehr starkem Licht zu sitzen und die Augen zu schließen. Sie können sich der Aktivität mit einer Frage wie "Wie fühlen Sie sich?" Nähern. oder "fühlst du dich glücklich oder traurig?" und lassen Sie das Kind uns erklären, wie es sich fühlt. Es ist ratsam, den Grund für dieses Gefühl zu erfragen, damit Sie mit der geringstmöglichen Hilfe des Erwachsenen darüber nachdenken können, wie Sie sich auf diese Weise fühlen. Bei den Kleinen können Sie Parelismen verwenden, die zum Beispiel meteorologischer Natur sind (wie die Sonne, um glücklich zu sein, oder der Regen, um traurig zu sein), um es unterhaltsamer und verständlicher zu machen.

Lerne zu atmen

Diese Achtsamkeitsübung für Kinder ist für das Kind sehr nützlich, um seine Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, um zu lernen, sich zu entspannen und mit bestimmten Situationen auf ruhige Weise umzugehen, und um sich selbst besser kennenzulernen.

Atemtechniken sind Schlüssel für die Ältesten und die Kleinsten. Und um sie effektiv zu übertragen, können Sie auf die Verwendung eines Tieres wie eines Frosches zurückgreifen. Zunächst wird beschrieben, wie ein Frosch ist, und es wird auf seine Fähigkeit verwiesen, still zu sein, und wie sein Darm beim Atmen anschwillt, um die Nachahmung des Tieres zu begünstigen. Auf diese Weise wird dem Kind das Atmen beigebracht, indem es den Bauch anschwillt und entleert, mit tiefen Inspirationen und Exspirationen, damit es lernt, sich zu entspannen.

Zu beschreiben

Diese Aktivität fördert die Entwicklung von Neugier auf ihre Umwelt und den Wunsch zu lernen sowie die Stärkung ihrer sozialen Austauschkapazitäten mit anderen Kindern.

Sie müssen das Kind bitten, sich vorzustellen, dass Außerirdische, die noch nie auf dieser Welt waren, den Planeten Erde besuchen und sich all der Objekte, die sich hier befinden, nicht bewusst sind. Sie müssen die Gegenstände, nach denen sie fragen, auf ganz bestimmte Weise erklären, zum Beispiel jede Art von Essen. Wenn Sie sich auf einen Apfel beziehen, müssen Sie seine Form, seine Textur, seinen Geschmack, seine Farbe beschreiben. Alles, was für jemanden notwendig ist, der ihn nicht gesehen hat, kann ihn niemals erkennen.

Gedächtnisübung

Diese Meditationsübung für Kinder ist sehr empfehlenswert, um ihre Konzentrationsfähigkeit zu verbessern und die Entwicklung des Kurz-, Lang- und Mittelzeitgedächtnisses zu fördern.

Es wird empfohlen, einen Moment zu nutzen, der in der Routine des Kindes feststeht, z. B. auf dem Weg zur Schule oder zu Hause. Während der Reise werden Sie gebeten, sich fünf Dinge, die Sie sehen, wie z. B. Gebäude, zu merken und zu beschreiben, um Sie am nächsten Tag erneut zu fragen und Ihre Aufbewahrungs- und Beschreibungsfähigkeit zu verbessern.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Meditationsübungen für Kinder ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Vater und Mutter zu wechseln.