So beenden Sie eine E-Mail

Die Art und Weise, wie wir schreiben, ist unser Einführungsschreiben in die Welt. Alles, was wir schreiben, insbesondere persönliche Briefe oder E-Mails, muss einen Eindruck von uns und unserer Art zu sein vermitteln, der dazu passt, wie wir wollen, dass andere uns sehen.

Da es wichtig ist, korrekt zu schreiben und die entsprechenden Formeln zu verwenden, möchten wir Ihnen bei UnComo.com einige Tipps geben, damit Sie immer wissen, wie Sie eine E-Mail beenden und immer den besten Eindruck hinterlassen.

Zu befolgende Schritte: 1

Im wirklichen Leben ergänzen Gesten und nonverbale Sprache den Klang unserer Worte. Auf diese Weise können wir die Ironie oder die verschiedenen Töne der Stimme schätzen, um die Absichten der Menschen zu entschlüsseln.

Wenn wir eine E-Mail schreiben, kann unser Gesprächspartner nicht auf uns hören oder unsere Worte mit der Intonation lesen, die wir ihm beim Sprechen geben würden. Daher ist es wichtig , alles, was der andere wissen soll, ausführlich zu erklären , ohne Fehler zu verursachen und wie wir wollen, dass er es interpretiert.

2

Der Anfang und das Ende einer E-Mail sind sehr wichtig, da Sie in diesen Formeln den Ton und die Herzlichkeit schätzen, mit denen Sie Ihren Gesprächspartner behandeln. Das Schreiben einer E-Mail an Ihre Mutter ist nicht dasselbe wie an eine Freundin oder Ihren Chef. Sie sollten Ihre E-Mail also je nachdem, mit wem Sie sprechen, unterschiedlich beenden.

3

Wenn es sich um eine professionelle E-Mail für Ihren Chef, einen potenziellen Kunden oder einen Mitarbeiter handelt, können Sie eine der folgenden Formeln verwenden:

  • Mit freundlichen Grüßen
  • Viele Grüße
  • Herzliche Grüße
  • Mit freundlichen Grüßen
  • Mit freundlichen Grüßen

Nach dem Komma und in der folgenden Zeile müssen Sie Ihren Namen und die Position, die Sie innehaben , sowie die Kontaktinformationen und andere Daten eingeben, die Sie für Ihre berufliche Position für notwendig halten. Für weitere Informationen laden wir Sie ein, den folgenden Artikel zu lesen, um zu erfahren, wie Sie eine professionelle E-Mail schreiben.

4

Wenn Sie eine informelle E-Mail schreiben, für einen Bekannten, einen Freund oder ein Familienmitglied müssen Sie nicht so herzlich sein, können Sie entspannter und enger schreiben. Einige Beispiele, wie Sie die E-Mail beenden können:

  • Einen Kuss
  • Viele Küsse,
  • Bis bald
  • Eine Umarmung
  • Eine große Umarmung
  • Grüße,
  • Meine besten Wünsche

Wie auch immer, wenn es eine enge Beziehung gibt, brauchen Sie sich in keiner Weise zu verabschieden, Sie können einfach Ihren Namen am Ende hinzufügen und es ist bereits als Abschiedsformel zu verstehen.

5

Der letzte mögliche Fall ist, dass es sich um eine romantische E-Mail handelt , die an Ihren Partner oder an jemanden gerichtet ist, von dem Sie dies erwarten. In dieser Situation kann eine der obigen Formeln kalt erscheinen. Unter Berücksichtigung der zuvor gemachten Angaben zur Möglichkeit einer Fehlinterpretation der geschriebenen Wörter ist es immer besser, eine andere Art der Verabschiedung zu verwenden, damit keine Zweifel an Ihren Absichten bestehen:

  • Mit all meiner Liebe,
  • Ich liebe dich
  • Er liebt dich
  • Für immer deins,
  • Deine Geliebte
6

All dies sind nur Orientierungen, jeder kann verwenden, was er will, auch wenn neue Formeln erfunden werden können. Sie sollten einfach bedenken, dass die Art und Weise, wie eine E-Mail terminiert wird, genau wie die Sprache, die wir beim Schreiben verwenden, der Beziehung angemessen sein muss dass wir mit der Person haben, die wir sprechen

Um sicherzustellen, dass Sie die E-Mail unbedingt lesen und erneut lesen, bevor Sie sie senden, sich in die Lage des anderen versetzen und herausfinden, ob Informationen unvollständig sind oder Verwirrung stiften können. Sie sollten es nur senden, wenn Sie sicher sind, dass Form und Inhalt perfekt sind.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die denen zum Beenden einer E-Mail ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Schulung" einzutreten.