Welche Geschäftsbücher sollte ein Unternehmen führen?

Die Buchhaltung des Unternehmens im Auge zu behalten, ist ein grundlegender Aspekt der Unternehmensführung, der jedoch unerlässlich ist. Sowohl aufgrund der Notwendigkeit, alles, was wir verkaufen, kaufen, schulden oder uns gehören, unter Kontrolle zu haben , als auch um sie zu überprüfen, falls eine öffentliche Einrichtung sie benötigt, entweder durch bloße Überarbeitung oder durch die Möglichkeit, dass etwas nicht so funktioniert muss. Damit Sie keine Probleme haben, erklären wir bei UnComo.com, welche Geschäftsbücher ein Unternehmen führen sollte.

Fotoquelle: www.contabfce.blogspot.com

Buchhaltungspflicht

Es gibt bestimmte Arten von Geschäftsbüchern, die für den Fall, dass die Art des Unternehmens zur Führung der Geschäftsbücher verpflichtet ist, jährlich im Mercantile Registry formalisiert werden müssen. Das wären die folgenden:

  • Tägliches Buch: In diesem Buch sind alle Vorgänge aufgeführt, die im Unternehmen täglich ausgeführt werden, z. B. Inkasso oder Zahlungen.
  • Bestandsbuch: Es muss mindestens einmal jährlich eine Bestandsaufnahme durchgeführt werden, bei der alle Vermögenswerte, Rechte und Pflichten des Unternehmens in monetären Einheiten detailliert ausgewiesen werden.
  • Jahresabschluss: Dieser Abschnitt besteht aus mehreren Elementen, die miteinander verbunden sind, da das, was in einem aufgezeichnet ist, sich auf den anderen auswirkt und eine einzige Einheit bildet. Diese Konten setzen sich aus der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, der Eigenkapitalveränderungsrechnung, der Kapitalflussrechnung und dem Tätigkeitsbericht zusammen.

Zusätzliche Buchhaltungsbücher

Dies sind diejenigen, die nicht obligatorisch sind , die das Unternehmen jedoch auf dem neuesten Stand halten kann, wenn Sie dies als Unterstützung wünschen, sodass Sie die obligatorischen Bücher vorbereiten und die Verwaltung des Unternehmens erleichtern können. Die charakteristischsten sind die folgenden:

  • Kassenbuch : Steuert die Abflüsse und Buchungen der Geschäftskassen.
  • Ein- und Ausgangsbuch des Lagers: Zeichnet die Bewegungen auf, die im Lager ausgeführt werden.
  • Bankbuch : zeichnet die mit der Bank durchgeführten Operationen auf.
  • Zusätzliches Fälligkeitsbuch: Dient dazu, die zukünftigen Fälligkeiten der Schulden unter Kontrolle zu halten.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die mit den Buchhaltungsbüchern eines Unternehmens vergleichbar sind , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Wirtschaft und Unternehmen einzusteigen.