Wie man den weiblichen Intimbereich wäscht

Intimhygiene ist eine tägliche Aufgabe, die jede Frau richtig ausführen muss, um ihre Gesundheit zu gewährleisten und damit Scheideninfektionen vorzubeugen. Auf diese Weise müssen Waschungen mit spezifischen Produkten für den Genitalbereich durchgeführt werden, die das pH- Gleichgewicht in diesem empfindlichen Bereich des Körpers gewährleisten. Es ist auch wichtig zu wissen, dass übermäßige Hygiene oder die Verwendung von ungeeigneten Produkten ein schwerwiegender Fehler sein kann. Aus diesem Grund erläutern wir in a Wie wir alle Ihre Zweifel klären möchten, ausführlich, wie Sie den weiblichen Intimbereich reinigen.

Zu befolgende Schritte: 1

Die Aufrechterhaltung einer ordnungsgemäßen Intimhygiene ist zur Vorbeugung von Infektionen im Genitalbereich von entscheidender Bedeutung. Neben der Häufigkeit, mit der Sie Ihre Intimteile waschen, spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Und es ist ein sehr sensibler Bereich, der besondere Pflege erfordert, die jede Frau kennen sollte.

2

Daher ist es notwendig, den Genitalbereich täglich zu waschen , was besonders beim Aufstehen empfohlen wird. Dies kann in Fällen wie Menstruation, körperlicher Bewegung oder nach dem Sex auf zwei pro Tag ausgedehnt werden. Übermäßige Hygiene kann jedoch schädlich sein, da wir die natürliche Bakterienflora der Vagina verändern, dh die "guten" Bakterien, die uns vor externen Krankheitserregern schützen.

3

Ebenso ist es wichtig, dass Sie beim Waschen Ihrer Intimpartien nur Wasser oder eine speziell dafür vorgesehene Intimseife verwenden. Auf diese Weise wird der richtige pH-Wert des Genitalbereichs - der zwischen 3,8 und 4,5 liegt - aufrechterhalten, der zusammen mit Milchsäure die Aufrechterhaltung einer gesunden Vaginalflora gewährleistet. Und es ist so, dass infektiöse Bakterien in einer sauren Umgebung nicht überleben. Deshalb sollte der pH-Wert niedrig sein, um ihre Vermehrung zu verhindern.

4

Ebenso wichtig wie die Häufigkeit und die Waschprodukte ist die Vorgehensweise beim Waschen der weiblichen Intimpartien. Auf diese Weise sollten wir die Vagina von vorne nach hinten waschen und niemals umgekehrt, da wir mögliche Bakterien aus dem Analbereich in den Genitalbereich schleppen würden. Auch wenn wir auf die Toilette gehen, müssen wir dieselbe Bewegung ausführen, um den Intimbereich sauber zu halten.

5

Es wird nicht ratsam sein, Schwämme zum Waschen des weiblichen Intimbereichs zu verwenden , aber unsere Hände werden die besten Verbündeten sein, um diese Aufgabe auszuführen. Natürlich sollten wir uns vor jedem Kontakt mit dem Genitalbereich die Hände waschen, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern. Ebenso ist es sehr wichtig, dass Sie die Handtücher, mit denen Sie sich nach dem Waschen abtrocknen, häufig waschen, da sie sonst zu einer Bakterienquelle werden.

6

Denken Sie auch daran, dass es am besten ist, Baumwollunterwäsche zu tragen und synthetische Materialien zu vermeiden, die zu Reizungen führen können. Auch übermäßig enge Kleidung im Schritt ist nicht angebracht. Während der Menstruation sollten Sie häufig die Kompresse oder den Tampon wechseln und auf die richtige Hygiene des Genitalbereichs achten.

7

Wenn Sie sich unwohl fühlen oder wenn Sie Warnzeichen wie Veränderungen des Vaginalausflusses oder übermäßige Gerüche im Genitalbereich bemerken, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um festzustellen, ob Sie an einer Infektion oder Krankheit erkrankt sind. Ebenso ist es wichtig, dass Sie Ihren Frauenarzt regelmäßig aufsuchen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie "Waschen des weiblichen Intimbereichs" , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Schönheits- und Körperpflege" einzusteigen.