Wie viel sollte mein Labrador-Welpe essen?

Hunde sind sehr treue Haustiere, aber sie bedürfen auch unserer Fürsorge. Besonders wenn sie Welpen sind , wie menschliche Babys, brauchen sie mehr Aufmerksamkeit. Insbesondere der Labrador ist die beliebteste Rasse der Welt, da er die meisten registrierten Exemplare aufweist. Sie sind intelligent, nett und sehr fügsam. Wenn Sie einen Labrador-Welpen bekommen , haben Sie einen der am leichtesten auszubildenden Hunde und einen treuen Freund fürs Leben. Damit Sie wissen, wie Sie sich darum kümmern und sie füttern müssen, zeigen wir Ihnen in diesem UnComo-Artikel, wie viel ein Labrador-Welpe essen sollte.

Entwöhnung von der Mutter

Das Erste, was Sie wissen sollten, ist, dass die Landwirte sehr futtersüchtig sind, viel mehr als andere Rassen. Deshalb sollten Sie sie rationieren, denn wenn sie für sie wären, würden sie immer fressen. Dies ist auch einer der Gründe, warum es einfacher ist, sie auszubilden, weil sie einen Preis in Essen sehen und mehr Aufmerksamkeit schenken.

Der Labrador-Welpe wächst sehr schnell und bald kommen einige kleine, aber scharfe Zähne heraus. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie nach und nach mit dem Absetzen beginnen, da dies der Mutter schaden wird. Dies geschieht normalerweise nach 20 oder 25 Lebenstagen. Zu diesem Zweck führen Sie zunächst die Spezialmilch für Welpen ein , damit Sie sich daran gewöhnen, und dann entwöhnen Sie den Brei (der in einem Supermarkt erhältlich ist).

40 Tage Welpe

Wenn der Labrador-Welpe vierzig Tage alt wird, ist es an der Zeit, ihn mit Futter zu füttern, um ihn zu füttern. Um ein gutes Spezialfutter für Ihre Rasse auszuwählen, müssen Sie sicherstellen, dass auf der Packung steht: "Spezialfutter für Welpen für große Rassen". Füttern Sie ihm niemals ein Futter, das weder für Welpen noch für andere Arten von Futter wie Schinken oder Reis geeignet ist, da der Magen eines Labrador-Welpen empfindlich ist und Sie Ihren Körper auf neues Futter einstellen sollten.

Der Labrador-Welpe sollte wie der Mensch dreimal täglich zu festen Zeiten fressen: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Sie müssen insgesamt 300 Gramm geben, aufgeteilt in drei Mahlzeiten: jeweils 100 Gramm. Sobald wir drei Monate erreicht haben, werden wir mit drei verteilten Mahlzeiten fortfahren, aber wir werden die Dosis auf 400 Gramm erhöhen, aufgeteilt in drei: jedes Mal ungefähr 130 Gramm.

Ab sechs Monaten

Sobald der Labrador-Welpe sechs Monate alt ist, wird er zwei Rationen füttern : Frühstück und Abendessen. Die tägliche Menge erhöht sich auf 500 Gramm und wird zweimal verteilt: jeweils 250 Gramm.

Wenn Sie ein erwachsener Hund werden (ein Jahr), wird von Tierärzten empfohlen, eine tägliche Ration zu essen, es sei denn, Sie haben Schwierigkeiten beim Kauen und Fressen Menge Die Gesamtmenge an Gramm, die Sie an einem Tag zu sich nehmen sollten, liegt je nach Größe des Hundes zwischen 500 und 570 Gramm. Auch wenn es ein sehr aktiver Hund ist, können Sie mit diesem Spielraum spielen, aber nicht über 600 Gramm, weil die Bauern dazu neigen, Gewicht zu gewinnen und niemals Futter verweigern.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie Wie viel mein Labrador-Welpe essen sollte , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie "Haustier" einzutreten.