Angeltricks am Strand bei Nacht

Die Nacht ist oft die beste Zeit zum Fischen , obwohl das Gesichtsfeld reduziert ist und der Schlaf der schlimmste Feind ist. Das Nachtfischen erfordert viel Konzentration, Kapazität und Geruchssinn des Fischers, um seine Beute zu fangen. Wenn Sie wissen möchten, wie man nachts am Strand fischt, zeigen wir Ihnen einige Tricks.

Zu befolgende Schritte: 1

Wenn Sie vorhaben zu ankern und zu angeln , ist es am besten, vor Sonnenuntergang zu gehen. Die ideale Zeit zum Angeln ist von 21 Uhr bis zum Sonnenaufgang. Auf diese Weise können Sie sich auf das Angeln vorbereiten.

2

Um in salzigem und frischem Wasser zu fischen, sollte die Aufgabe um die Wellenbrecher oder die Leuchtfeuer erledigt werden, die zum Ende eingestellt werden. Dies ist so, dass die Fische sehen können, da ihre Sicht nachts eingeschränkt ist.

3

Sie müssen den Köder am Leben erhalten, während die Sonne untergeht. Das Innere des Köderbehälters kann schwarz lackiert werden. Wenn das Licht entfernt wird, lebt der Köder viel länger und wird nicht beschädigt.

4

Wenn Sie nachts angeln, müssen Sie alle Details kennen. Auf diese Weise können Sie den Köder zur richtigen Zeit werfen und eine Menge Fisch bekommen.

5

Sie müssen Taschenlampen für die Sichtbarkeit verwenden und eine kleine Glocke locken, damit der Fisch näher kommt, da Ihr Gehör nachts stärker wird.

Um weitere Artikel wie Tricks , um Fisch am Strand in der Nacht zu lesen, empfehlen wir Ihnen unsere Kategorie Hobby und Wissenschaft ein.

Tipps
  • Mückenschutz mitbringen